Herzlich Willkommen auf den Seiten der Abteilung Leichtathletik

Das Webangebot der Abteilung Leichtathletik bietet die aktuellen News und Termine, eine Vielzahl an Fotos, sowie aktuelle Ergebnisse und Berichte.

Eric Dauss ist Norddeutscher Hochsprungmeister

Montag, 16.Juli 2018

Einen großen Erfolg feierte die Leichtathletik-Abteilung des SC Trebbin in Person von Eric Dauss (M15) am 15. Juli in Berlin-Lichterfelde. Bei den Norddeutschen Jugend-Meisterschaften gewann Eric mit übersprungenen 1,77 m den Titel im Hochsprung der Altersklasse U16 – und das gegen die Konkurrenz aus dem gesamten norddeutschen Raum. „Das war sensationell“ freute sich SC-Trainerin Sophie Weigelt über den Erfolg, „leider hat Eric die Norm für die Deutschen Meisterschaften ganz knapp gerissen.“

Mit der Siegeshöhe von 1,77 m sicherte sich Eric Dauss nicht nur den alleinigen Vereinsrekord und eine neue persönliche Bestleistung – er lag auch acht Zentimeter vor dem zweitplatzierten Sportler aus Rostock. Nervenstark absolvierte Eric 1,74 m im dritten Versuch – bei einem Scheitern an dieser Höhe hätte er aufgrund der Fehlversuchsregel nicht ganz oben auf dem Treppchen gestanden. Nach dem Sprung über 1,77 m, ebenfalls im dritten Versuch, scheiterte Eric dann ganz knapp an besagter Norm, die bei 1,80 m liegt. „Wir werden aber dran bleiben und diese Höhe Ende Juli noch bei Sportfesten in Angriff nehmen“ kündigte Sophie Weigelt an, „Eric wird das schaffen.“ Zunächst einmal durften sich Sportler und Trainerin über den ersten SC-Titel bei überregionalen Meisterschaften seit 2012 freuen.

weiter lesen >>

Gelungener Abschluss vor der Sommerpause

Mittwoch, 4.Juli 2018

Zum Abschluss des ersten Teils der Sommersaison haben einige Leichtathleten des SC Trebbin bei den Offenen Regionalmeisterschaften in Strausberg am 30. Juni neue Bestleistungen erzielt – und es gab sogar einen neuen Vereinsrekord. „Wir haben uns diesen Wettkampf ausgesucht, weil es dort viele Altersklassen gibt und auch viele Disziplinen angeboten werden“, so SC-Trainer Frank Ueckert.

Endlich hat er ihn geknackt: Eric Dauss (M15) war zuletzt mehrere Male knapp am Hochsprung-Vereinsrekord von Florian Rantzsch vorbeigeschrammt, durfte sich aber nun über die Siegerhöhe von 1,76 m und damit die Einstellung des Vereinsrekordes freuen. Auch die Norm für die Deutschen Meisterschaften (1,80 m) ist nicht mehr in weiter Ferne. „Aufgrund der böigen Winde und eines sehr lange andauernden gemischten Wettkampfs ist diese Leistung eigentlich noch stärker einzuschätzen als ohnehin schon“ lobte Ueckert seinen Schützling.

Eine weitere besondere Leistung erzielte Richard Stange (M8), der nicht nur den 50-m-Sprint (8,44 s) gewann, sondern im 800-m-Lauf mit einer Zeit von 2:53,85 min den Vereinsrekord nur knapp verfehlte. „Mit dieser Zeit ist Richard jetzt unter den Schnellsten in der deutschen Bestenliste“ freute sich Frank Ueckert. Im Weitsprung wurde Richard Zweiter mit einer Weite von 3,48 m. In der gleichen Altersklasse durfte sich Willy Soeberdt, ebenso wie der ein Jahr ältere Carl Öhler, über die Silbermedaille mit dem Schlagball freuen.

Mit elf Zentimetern Vorsprung sicherte sich Louis Kiether (M10) den ersten Platz im Hochsprung-Wettbewerb (1,21 m), Hendrik Drohm (1,10 m) wurde Dritter. Ebenfalls ganz nach oben auf das Treppchen sprang Leonhard Pfaender (M12) mit 1,31 m – außerdem war Leonhard mit dem Diskus und der Kugel nicht zu schlagen und wurde im Speerwurf Zweiter. Einen Lichtblick in der SC-Sprinterszene stellt derzeit Moritz Prendke (M14) dar, der in der Zeit von 12,79 s Zweiter im 100-m-Wettbewerb wurde. Und Eric Schmidt zeigte sich in der gleichen Altersklasse wieder mit aufsteigender Form und gewann nicht nur den Hochsprungwettkampf (1,65 m), sondern auch die Weitsprungkonkurrenz mit im letzten Versuch erzielten 4,91 m. In einem gemischten 800-m-Wettkampf lief außerdem Emanuel Schmücker (M15) nach zu langsamem Beginn in 2:17,08 min am anvisierten Vereinsrekord vorbei.

Eine starke Leistung bei den Mädchen zeigte Larissa Ribbecke (W8), die nicht nur Zweite im 50-m-Sprint, Dritte mit dem Schlagball, sondern auch Siegerin in der Weitsprunggrube (3,21 m) wurde. Liana Kegel (W10) sprintete ebenfalls auf den Silberplatz und belegte den dritten Platz im Hochsprung – direkt hinter ihrer SC-Kollegin Paula Walter (1,24 m). Lianas Schwester Laila (W13) erreichte im 75-m-Sprint genauso den zweiten Platz.

Einen wahren Marathon-Wettkampf absolvierte Allrounderin Josephine Müller (W13): Mit ganz kurzen Pausen zwischen den Wettbewerben lief sie als Siegerin nicht nur abermals ganz knapp an den 800-m-Vereinsrekord heran (2:34,36 min); sie distanzierte die Konkurrenz in einem langen Hochsprungwettbewerb auch um zwölf Zentimeter mit der Siegerhöhe von 1,46 m, ehe sie im Weitsprung als Dritte nur knapp an ihrer Bestleistung vorbeisprang. „Vielleicht wird sie im nächsten Jahr mal einen Siebenkampf bestreiten“ berichtete Frank Ueckert über seine vielseitige Sportlerin. Charlotte Öhler (W14) durfte sich nicht nur über Erfolge im 100-m- und 800-m-Lauf freuen, sondern auch über den ersten Platz in der Weitsprungkonkurrenz mit guten 4,67 m.

Nun freuen sich die Trebbiner Leichtathleten, von denen übrigens einige großen Anteil an der abermaligen Qualifikation der Trebbiner 16x50-m-Grundschulstaffel für das ISTAF in Berlin (mit der sechstbesten Zeit) hatten, erst einmal auf die Sommerferien und die bevorstehende Leichtathletik-Europameisterschaft in Berlin. Für den September steht schließlich bereits der zweite Schwung der Landesmeisterschaften im Terminkalender.

weiter lesen >>
Pfaender
 
Mbs
 
Bilder
Nächste Termine
DatumTermin
01.09.18 LM U 14/ U12 Teil 2
02.09.18 ISTAF
15.09.18 LM Mannschaft U 14/U 12
22.09.18 Kreismeisterschaften AK 8 - Erw.
Schnellste Sprinter
Name km/h
1. Christin Beier 28,48
2. Vivien Bayer 28,02
3. Laura Henschel 27,48
Name km/h
1. Michel Sperber 31,44
2. Benjamin Stollin 31,28
3. Elmo Liesegang 30,77
zu den weiteren Plätzen
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB