Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Neue Hallenrekorde in Trebbin

Artikel von Bruno Sieke geschrieben am 11.01.06

Auch die nun schon 18.Trebbiner Hallenmeisterschaften standen ganz im Zeichen einer ständigen Leistungssteigerung.

Die über 200 Teilnehmer aus den 10 Vereinen aus Jüterbog ( LC und SSV ),Ludwigsfelde, Luckenwalde(LLG) ,Mahlow ,Mellensee, Trebbin (SC ) und Wünsdorf kämpften abermals um Siege,gute Leistungen und Platzierungen in den für Trebbin typischen Dreikampfdisziplinen : 30 m - Sprint=S, Dreierhop=D und Medizinballstoß=M.
Der immer wiederkehrende Zuspruch für diese reizvolle Veranstaltung unterstreicht die Einmaligkeit im gesamten Landkreis.
Aber auch die Rundenläufe ( 4 für die gemischten Staffeln und 5 für die Einzelwertung ) waren nicht nur für die begeisterten Zuschauer interessant.
Aufgrund einer wieder einmal ausgezeichneten Vorbereitung und unter Mitwirkung vieler Helfer lief der gesamte Wettkampf unter der stets übersichtlichen Führung des Leichtathletikverantwortlichen Frank Ueckert programmgemäß und zuschauerwirksam ab.
17 Titelverteidiger und 20 Landesmeister waren die Hauptakteure für ausgezeichnete Ergebnisse innerhalb des Dreikampfes und für die Verbesserung der bestehenden Hallenrekorde.
Erfreulich ist,dass - genau wie im Vorjahr -
abermals 12 neue Hallenrekorde
erzielt wurden! Außer der Altersklasse 10 ist dabei jede Ak von 8 bis 16 mindestens 1x vertreten.
Die neuen Rekordler in den 3 verschiedenen Disziplinen S , D und M sind in der :
Ak 8 S = 5,4 s Maxine Göbel Sportkids Mellensee
9 S = 5,4 s Lucas Schönebeck SC
11 S = 4,8 s und M= 10,25 m Benjamin Borchert SSV
12 M = 9,15 m Daniel Gorzawski LLG
13 M = 11,72 m Katrin Bamberg SSV
14 M = 12,31 m Lars Hagen und D = 8,34 m Christoph Pohl SC
15 M = 13,48 m Vivien Bayer SC , M = 13,85 m Dennis Josefoski und D = 8,47 m Daniel Bamberg SSV
16 M = 11,37 m Franziska Schmiedecke SC
Außerhalb der Dreikampfwertung erhielten die jeweils 4 Zeitschnellsten jeder Ak die Möglichkeit,in einem Endlauf noch einmal ihre Sprintqualitäten unter Beweis zu stellen.
Hier nun die Dreikampf - bzw. Endlaufsieger des SC Trebbin :
Ak 9 Lucas Schönebeck " "
10 Josef Schmitt " "
11 Judith Affeldt "
12 Anna Sommer "
13 Lysanne Freund "
Michel Sperber " "
14 Darlene Heinen "
Lars Hagen " "
15 Vivien Bayer " "
Jgd B Nancy Braunert "
" A Franziska Schmiedecke"
Thomas Stollin "
Noch bessere Ergebnisse gab es in den 4x1 Runde Staffelläufen.Obwohl in einigen Ak bis zu 7 gemischte Staffeln ( je 2 Mädchen und Jungen ) an den Start gingen,erkämpften sich in den Ak 8, 9 ,12 ,13 ,14 sowie Jgd A und B jeweils die Trebbiner Vereinsmitglieder z.T. hart umkämpfte Siege.In der Ak 10 wurde der SC Zweiter, und in der Ak 11 siegte kurioserweise sogar die 2.Vertretung des SC.
Auch in den abschließenden 5x1 Runde Läufen ( ca 400 m ) gingen in fast allen Ak die z.T. favorisierten Teilnehmer des Veranstalters als Sieger hervor :
Ak 8 Richard Duncker
9 Lucas Schönebeck
10 Stephan Schulze
11 Antonia Brandenburg und Leon Böhm
12 Lisa Wasner
13 Alessandra Kappes und Florian Rantzsch
14 Darlene Heinen
Nach Abschluß der letzten Läufe fand die Verabschiedung der langjährigen Mittelstrecklerin Franziska Turley statt.Sie ist seit 01.01.2006 Mitglied des SC Potsdam.
Hierzu würdigten der Bürgermeister Herr Berger,
der Leichtathletikverantwortliche Frank Ueckert und
der Präsidiumsbeauftragte Detlef Wettengel
ihre leichtathletischen Erfolge.
Danach erfolgte die Siegerehrung.Auch in diesem Jahr stellten viele Sponsoren wieder Sachpreise zur Verfügung, wofür sich die Abteilung Leichtathletik des SC Trebbin recht herzlich bedankt.
Alle Einzelsieger erhielten Urkunden.Die ersten drei Platzierten bekamen zusätzlich noch Sachpreise,und alle Mitglieder der 3 Erstplatzierten der Staffelläufe wurden erstmals mit Medaillen geehrt.

Dass sich die meisten Leichtathleten des Landkreises nun schon seit Jahren in Trebbin fast wie in einer großen Familie wohlfühlen,liegt z.T. daran, dass auch in diesem Jahr allein 10 Geschwister mit ihren Leistungen eine positive Vorbildwirkung erzeugten.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB