Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

SC-Athlet fliegt zum Brandenburg-Rekord

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 26.05.15

Die Top-Leistung beim 13.Leichtathletik-Pfingstsportfest in Leuna (Sachsen-Anhalt) war einem Sportler aus der kleinen Trebbiner Delegation vorbehalten: Niklas Hake (M11) sprang im vierten Versuch auf die neue Landesrekord-Weite von 5,17 m. Zunächst gefeiert vom Stadionsprecher des gastgebenden TSV Leuna jubelte bald auch SC-Trainer Frank Ueckert mit: „Das war ein absoluter Traum-Flug, da hat alles gepasst!“ Insgesamt standen die sieben Athleten aus der Clauertstadt neunmal ganz oben auf dem Siegerpodest und traten die rund eineinhalbstündige Rückfahrt mit 17 Medaillen im Gepäck an.

Neben der im technisch sauberen Laufsprung erzielten Weitsprung-Bestmarke siegte Niklas Hake bei optimalen Leichtathletik-Bedingungen auch mit neuer persönlicher Bestzeit im 50-m-Sprintwettbewerb (7,40 s) und über die 800-m-Distanz (2:32,40 min). Neben Hake waren in der starken Trebbiner Altersklasse 11 auch Eric Schmidt und Lucas Dahlke für den SC am Start: Eric sorgte mit seinem zweiten Platz im Sprint für einen Trebbiner Doppelerfolg, gewann den Hochsprungwettbewerb (1,36 m) und erzielte die drittbeste Weite mit dem Schlagball (46 m). „Außerdem hat er in der nächsthöheren Altersklasse zum ersten Mal einen Speerwurf-Wettkampf bestritten“, so Frank Ueckert, „das hat schon gut geklappt.“ Mit der erzielten Weite von 26,87 m siegte Eric sogar gegen die teils älteren Konkurrenten.

Lucas Dahlke hingegen setzte in der Ballwurf-Konkurrenz die Tagesbestweite (48,50 m) und sorgte neben seinem zweiten Platz im Hochsprung und der Bronzemedaille im Kugelstoß-Wettkampf der Zwölfjährigen damit für einen SC-Rundum-Erfolg in seiner Altersklasse. Emanuel Schmücker (M12) reihte sich nahtlos in die Medaillen-Riege ein und siegte seinerseits über 800 m (2:33,23 min) und im Hochsprung (1,35 m). Außerdem erreichte Emanuel die Plätze zwei und drei im Speerwurf und über die 75-m-Sprintdistanz.

Eine schnelle Zeit zauberte auch Laurine Hake (W13) auf die Bahn: Trotz eines Sturzes im Zieleinlauf ihres 75-m-Vorlaufes, der aufgrund technischer Probleme sogar wiederholt werden musste, sicherte sie sich in 10,43 s die Silbermedaille. „Das ist derzeit die viertschnellste Leistung in Brandenburg“ freute sich Trainer Ueckert. Die Bronzemedaille im Weitsprung für Laurine sowie sogar der Sieg für Charlott Kauna (U18) rundeten den guten Auftritt der außerdem von Marlene Lehr (W11) verstärkten SC-Mannschaft ab. „Das war den Ausflug wieder wert“ richtete Frank Ueckert den Blick schon auf das nächste Jahr, „wenn es terminlich passt, kommen wir wieder.“ Am ersten Juniwochenende gehen die Läufer wieder auf die Straße (EMB-Cup-Turmfestlauf in Luckenwalde / Schlösserlauf-Halbmarathon in Potsdam).


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB