Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Sieg und Medaille für Läufer und Stadion-Leichtathleten

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 12.05.15

Zum Start der Freiluft-Leichtathletik-Saison haben Läufer und Stadionsportler des SC Trebbin gleich auf mehreren Ebenen zugeschlagen: Am zweiten Maiwochenende standen in den Mehrkampf-Landesmeisterschaften in Potsdam, dem Rennsteiglauf (wir berichteten) und der fünften Station der EMB-Cup-Laufserie gleich mehrere Highlights an. Neben den Finishern des Super-Marathons am Rennsteig erkämpften Sportler aus der Clauertstadt den Tages-Lauf-Gesamtsieg in Dahme und eine Bronzemedaille im Stadion.

Nach der Absage des diesjährigen SC-Hallen-Landesmeisters im Mehrkampf, Niklas Hake, hatten die Trebbiner in der starken Altersklasse 11 in Hochsprung-Landesmeister Eric Schmidt noch ein weiteres Eisen im Feuer. Eric gewann im Dreikampf (50 m, Weitsprung, Schlagball) die Bronzemedaille (1153 Pkt.) in einer 32 Teilnehmer fassenden Konkurrenz. „Das war wieder ein toller Erfolg“ freute sich SC-Trainer Frank Ueckert, „seine Leistung vom Freiluft-Auftakt in Eberswalde hätte sogar zum ersten Platz gereicht.“ Erics Altersklassen-Kollege Lucas Dahlke arbeitete sich mit der zweitbesten Ballwurf-Leistung des Tages (45 m) noch auf Rang zwölf vor.

Positiv überrascht zeigte sich Ueckert von den Ergebnissen der gleichaltrigen Mädchen: Nora Hartwig (W11) kam in der Endabrechnung ebenso wie Josephine Müller (W10) auf Platz 7. Die weiteren SC-Starterinnen Laila Kegel (W10) und Charlotte Öhler (W11) belegten die Plätze 23 und 26, während Ex-SC-Athletin Sophie Lehmann (jetzt SC Potsdam) überlegen den berlin-brandenburgischen Meistertitel im 3000-m-Bahngehen feierte.

Als die Rennsteigläufer ihren Supermarathon-Lauf bereits hinter sich gebracht hatten, gingen am Sonntag dann drei SC-Läufer in Dahme an den Start: Der „13.Ford- Lauf“ bedeutete gleichzeitig die fünfte Station der diesjährigen EMB-Cup-Serie. Wieder einmal am erfolgreichsten zeigte sich Daniel Schröder (M35), der nach seinem Triumph beim Ludwigsfelder Stundenlauf auch die Gesamtwertung des langen Laufs in Dahme für sich entschied. Mit dem Erfolg über 15 km, für die Schröder 1:00:17 h benötigte, baute der Neu-SC-Sportler seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus. Über viereinhalb Minuten Rückstand wies der zweitplatzierte Sportler aus Luckenwalde auf.

Einen weiteren Altersklassenerfolg feierte Lars Erdmann (M40), der die 15-km-Strecke in 1:06:58 h absolvierte und durch seinen ersten Tagessieg des diesjährigen EMB-Cups den Rückstand auf die Medaillenränge in der Gesamtwertung verkürzte. Zum ersten Mal in die Laufserie griff Anke Fraedrich (10 km, 54:40 min) ein, die mit einer guten Minute Rückstand auf die Alterklassen-Siegerin den zweiten Rang der AK 40 belegte. Am 6.Juni setzt sich die Laufserie im Rahmen des Luckenwalder Turmfestes fort. 

Jaceline Böhm (W50) aus der SC-Laufgruppe nahm unterdessen den „BIG-25-Lauf“ in Berlin in Angriff: Die 25 km mit Start und Ziel Olympiastadion quer durch Charlottenburg absolvierte Böhm in guten 2:17:43 h, was ihr den 30.Platz unter den knapp 150 Läuferinnen ihrer Altersklasse einbrachte.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB