Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Trebbiner Medaillenflut hält an

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 15.03.15

Drei Wochen nach dem überaus erfolgreichen Auftritt bei den Mehrkampf-Landesmeisterschaften der Unter-14-Jährigen in Cottbus (zwei Gold- und eine Silbermedaille) schlugen die Leichtathleten des SC Trebbin abermals zu: Bei den Landesmeisterschaften der Einzeldisziplinen Anfang März gewannen die SC-Sportler drei Titel, vier Silber- und eine Bronzemedaille.

Die derzeit leistungsstärkste und in der Spitze breit aufgestellte Trebbiner Altersklasse M11 startete furios in den langen Wettkampftag im Potsdamer Luftschiffhafen: In der Besetzung Niklas Hake, Eric Schmidt, Lucas Dahlke und Moritz Prendke sprintete die Trebbiner 4x50-m-Staffel zur Goldmedaille. „Das war der erste Staffel-Titel seit fünfzehn Jahren für uns“ freute sich SC-Trainer Frank Ueckert, „eigentlich waren mit diesem erfüllten Traum schon alle Ziele erreicht.“ Nachdem Niklas die Staffel aus der Clauertstadt leicht in Führung gebracht hatte, startete Schlussläufer Moritz fast auf Augenhöhe mit den Favoriten des SC Potsdam in den letzten Abschnitt. „Er hat den kleinen Vorsprung dann ins Ziel gerettet“ lobte Ueckert seinen Schützling, der neben einem 14.Platz im Weitsprung eigentlich extra für die Staffel in die Landeshauptstadt gereist war.

In eben jener Weitsprunggrube schlug dann die Stunde der beiden derzeit besten Springer des Landes: Niklas Hake kam auf der schwer zu springenden Anlage im Luftschiffhafen zwar nicht an die Fabelweite des Landesrekordes von Cottbus (4,98 m) heran, lag mit gesprungenen 4,78 m aber deutlich vor dem Rest des Feldes. Sein Vereinskumpane Eric Schmidt sicherte sich mit der Weite von 4,58 m die Silbermedaille, der SC-Sportler lag am Ende dreißig Zentimeter vor dem Drittplatzierten. Ein ähnliches Bild zeichnete sich im 800-m-Lauf über vier Hallenrunden ab: Im letzten Zeitlauf lief Niklas das Rennen von vorn und siegte souverän in der Zeit von 2:36,56 min. „Aber Eric hat Kampfgeist gezeigt“ lobte Ueckert seinen auch in dieser Disziplin zweitplatzierten Schützling, der auf der letzten halben Runde frenetisch vom Trebbiner Trainer angefeuert wurde. Mit knappen drei Zehntelsekunden Vorsprung hielt Eric die Konkurrenten in Schach und gewann seine dritte Medaille.

Eine vierte Medaille sollte - trotz eines Fehlstarts – Niklas Hake gewinnen, der im 50-m-Sprint nach 7,45 s als Zweiter die Ziellinie überquerte, nur 3/100-Sekunden hinter dem Konkurrenten aus Spremberg. Er avancierte somit zum erfolgreichsten Trebbiner der Titelkämpfe. Einen weiteren SC-Erfolg lieferte Läufer Emanuel Schmücker (M12), der über die 800-m-Distanz die Silbermedaille gewann. „Er ist taktisch sehr klug gelaufen“ lobte Ueckert die Renneinteilung seines Athleten, der den überlegenen Potsdamer Sieger ziehen ließ und sein eigenes Rennen gestaltete. Eine weitere Finalteilnahme und der sechste Platz im 60-m-Hürdensprint (11,78 s) rundeten seinen guten Einzel-Auftritt ab. Mit drei Sportlern aus der Startgemeinschaft Teltow-Fläming (RSV Mellensee, Mahlower SV, Trebbin) gewann Emanuel außerdem die Bronzemedaille in der 4x50-m-Staffel.

Auch über die Plätze sechs und sieben der beiden teilnehmenden Trebbiner Mädchen freute sich Frank Ueckert: „Damit hat fast jeder unserer Sportler den als Ziel ausgegebenen Top-Ten-Platz erreicht.“ Chantal Le-Ann Jänicke und Lilli Padberg (beide W13) erzielten ihre Endkampfplätze im Kugelstoßwettbewerb. Neben der übermäßigen Freude steckte dem SC-Trainer nur der lange Tag in den Knochen: „Die Potsdamer haben das sehr gut organisiert, aber bei Starterfeldern von bis zu 70 Kindern dauerten die Wettkämpfe sehr lange.“ Die Stadionsportler können sich von ihren Erfolgen nun vorerst erholen, erst im Mai stehen die ersten Freiluftmeisterschaften auf dem Terminplan.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB