Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

SC-Leichtathleten mit fulminantem Hallenstart

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 23.01.15

Die Trebbiner Leichtathleten starteten vergangene Woche in der hochmodernen Leichtathletikhalle des Potsdamer Luftschiffhafens in die neue Hallensaison – und das sehr erfolgreich. Beim Hallensportfest des SC Potsdam am Mittwoch vor Wochenfrist sorgten die starken Jungen der Altersklasse 11 für fünf Podestplätze, während bei den folgenden Landes-Hallenmeisterschaften sogar die erste Top-Platzierung auf Landesebene heraussprang.

Johann Dauss (M15) nämlich lieferte der Abteilung Leichtathletik mit der Silbermedaille im Kugelstoßen die erste große Medaille der Saison. 11,69 m stieß Johann die Kugel. „Das ist auch eine persönliche Bestleistung“ freute sich SC-Trainer Frank Ueckert, der neben Johanns Leistung auch die weiter modernisierten Rahmenbedingungen in Potsdam lobte. Im 60-m-Vorlauf lief es für den jungen SC-Sportler nicht ganz so gut (Sechster in 8,15 s): „der Lauf war technisch sauber, die Schnelligkeit hat aber noch etwas gefehlt“ so Ueckert. Gut möglich also, dass es für den 14-jährigen Löwendorfer bald auch mit der Kugel noch weiter hinausgeht.

Der Trebbiner Trainer durfte sich auch über den Auftritt der einzigen SC-Einzelstarterin Jacqueline Picht (W15) freuen: Ein zweiter Platz im 50-m-Vorlauf (8,52 s) reichte zum Einzug in das Finale der besten Brandenburgerinnen, in dem sie ihre Vorlaufzeit sogar noch etwas auf 8,46 s verbesserte und letztlich den siebten Rang einnahm. Die 4x200-m-Staffel (W U18) der Startgemeinschaft Teltow-Fläming (Mahlower SV, RSV Mellensee, Trebbin) lief in dem gemeinsamen mit Berlin gewerteten Wettbewerb der starken Konkurrenz hinterher, das Quartett mit der SC-Sportlerin Charlott Kauna erreichte den siebten und letzten Platz (1:59,19 min).

Beim Hallensportfest am Mittwoch zuvor durften die Trebbiner Sportler schon einmal in der Potsdamer Arena jubeln: Eric Schmidt und Niklas Hake (beide M11) lieferten sich umkämpfte Duelle mit der starken Sportschulkonkurrenz aus der Landeshauptstadt, behielten aber zur Freude des SC-Trainerteams fast immer die Nase vorn. So siegte Niklas im Weitsprungwettbewerb mit persönlicher Bestleistung von 4,48 m vor Eric (4,22 m), während Eric seinerseits den 800-m-Lauf über vier Hallenrunden gewann (2:47,68 min). Auf der 50-m-Sprintstrecke war dann gar kein Unterschied mehr zwischen den beiden ambitionierten SC-Athleten zu erkennen, ein zeitgleiches Ergebnis von 7,75 s brachte Niklas wie Eric jeweils die Bronzemedaille ein. Das gute Trebbiner Abschneiden beim Sportfest komplettierten Julian Stolz (U20) sowie Ronja Meißner (U16) mit fünften Plätzen im 60-m-Zeitlauf, Ronja erreichte außerdem in einem etwas dünneren 60-m-Hürdenfeld den dritten Rang.

In den Winterferien arbeiten einige SC-Sportler in Senftenberg am Feinschliff für die kommenden Aufgaben, die im Februar mit beispielsweise dem Beginn der Luckenwalder Crosslaufserie oder weiteren Hallen-Landestitelkämpfen anstehen.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB