Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

SC-Leichtathleten über fünfzig Mal auf dem Treppchen

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 17.09.14

Mit den offenen Kreismeisterschaften am zweiten Septemberwochenende am Jüterboger Rohrteich ging abermals ein erfolgreicher Wettkampf für die Trebbiner SC-Leichtathleten zuende: Mit 22 Titeln und über 50 Medaillen waren die Clauertstädter nach den Ludwigsfelder Leichtathleten die zweitfleißigsten Medaillensammler. Hinzu kommen vier neue Vereinsrekorde bei den zehnjährigen Jungen, Erfolge mit den Staffeln in Startgemeinschaften und einige neue Bestleistungen. Anders als im Vergleich zu den Vorjahren wurden fast alle Podiumsplätze von den jüngeren SC-Sportlern erkämpft, nur noch wenige jugendliche und erwachsene Trebbiner Leichtathleten stellten sich den Wettkämpfen in den weniger frequentierten Altersklassen.

Grund zur Freude lieferten gleich die jüngsten Sportlerinnen in den Altersklassen W8/9: Zwar hatten die 50-m-Sprinterinnen in den Einzelwettbewerben gegenüber der Konkurrenz aus Mellensee das Nachsehen, im Staffellauf jedoch wendete sich das Blatt. „Mir haben die Wechsel dort sehr gut gefallen“ lobte SC-Trainer Frank Ueckert die jüngsten Leichtathletinnen. Die älteren Mädchen knüpften insbesondere im Wurfbereich an gute Trainingsleistungen an, so gewannen beispielsweise Vanessa Wollschläger und Virginia Richter mit dem Speer sowie Ilka Jähring (alle W14) oder Lillie Padberg (W12)  im Kugelstoßen Medaillen mit den Wurfgeräten.  Aber auch Jacqueline Pichts Sprint- und Hürdentitel in der Altersklasse 14 sowie ihre Silbermedaille hinter einer Athletin aus einem anderen Landkreis lieferten Trainer Ueckert Grund zur Freude: „Sie ist auf einem guten Weg.“

Bei den Jungen wussten wieder einmal die Sportler der Altersklasse M10 zu überzeugen: Erst verbesserten Niklas Hake (Weitsprung) und Eric Schmidt (Hochsprung) ihre Vereinsrekorde auf 4,46 m bzw. 1,35 m, dann sprangen für den in fünf Einzeldisziplinen angetretenen Eric sogar noch neue Mehrkampfrekorde (Drei-/Vierkampf) heraus. Ebenfalls positiv trat der starke Läufer Emanuel Schmücker (M11) auf: Nicht nur über 800 m, auch über die eigentlich erst für zwölfjährige Sportler angebotene 60-m-Hürdendistanz und im Hochsprung gewann Emanuel Kreismeistertitel. Sowohl der trainingsfleißige Johann Dauss (M14) als auch der im Sprint knapp an der 12-Sekunden-Grenze gescheiterte Julian Stolz (U18) bekamen von Frank Ueckert ein Extralob. 

Insgesamt dürfen fast alle Trebbiner Sportler zufrieden mit ihren gebotenen Leistungen sein. Die Freiluftsaison geht nun langsam zu Ende, für manche Läufer geht es am Samstag mit dem EMB-Cup-Lauf in Dabendorf weiter.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB