Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Ausflug an die Saale lohnt sich

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 10.06.14

Im sachsen-anhältischen Leuna an der Saale betätigten sich einige Leichtathleten des SC Trebbin am vergangenen Wochenende sportlich: Zehn Sportler nahmen erfolgreich am 12.Pfingstsportfest des ausrichtenden TSV Leuna teil. „Das war ein richtig schöner Wettkampf“ lobte SC-Trainer Frank Ueckert die Organisatoren, „es hat mir so gut gefallen, dass wir nächstes Jahr vielleicht wieder her fahren.“ Und das, obwohl nach dem 2-Jahres-Rhythmus in 2015 wieder das Internationale Pfingstsportfest in Berlin-Tempelhof ansteht. „Die Anlage war wirklich super, und die Sportler konnten sich mal mit anderen Gegnern messen“, so Ueckert.

Trotz oder gerade wegen der Konkurrenz aus dem Norden Sachsen-Anhalts liefen einige Trebbiner Sportler zu Höchstleistungen auf: Eric Schmidt (M10) startete im 50-m-Sprint, 800-m-Lauf, im Weit- wie Hochsprung und in der Ballwurfkonkurrenz – und siegte in jeder der fünf Disziplinen mit teilweise großem Vorsprung. „Das bedeutete neue Vereinsrekorde im Drei- wie Vierkampf - obwohl im Mehrkampf in dieser Altersklasse ja unser Lucas Dahlke dieses Jahr Landesmeister war“ lobte der Trebbiner Leichtathletiklehrer die herausragenden Ergebnisse seiner zehn-/elfjährigen Sportler.

Das Brüderpaar Eric (M11) und Johann Dauss (M14) sammelte weitere fünf Podiumsplätze, wobei insbesondere Johanns Speerwurf von 36,85 m ein guter Test für die am kommenden Samstag in Potsdam anstehenden Einzel-Landesmeisterschaften der U16 war. Justin Kauna (M14) rundete mit drei zweiten Plätzen wie einem dritten Rang den gelungenen Auftritt der vier SC-Jungen ab.

Die jüngste SC-Starterin, Josephine Müller aus Blankensee, zeigte sich von den deutlich größeren Teilnehmerfeldern im weiblichen Bereich unbeeindruckt und wurde in jeder ihrer vier Disziplinen Zweite. Insbesondere im durch Zielfoto entschiedenen 50-m-Endlauf als auch im lediglich durch 4/100-Sekunden verlorenen 600-m-Endspurt zeigte sich, dass Josephine wohl auch eine Goldmedaille verdient gehabt hätte. 

Laurine Hake (W12) und Ronja Meißner (W13) belegten in Starterfeldern von bis zu siebzehn Sportlerinnen gute vordere Platzierungen, Laurine beispielsweise wiederholte im 75-m-Endlauf ihre Vorlaufzeit auf die Hundertstelsekunde exakt und sicherte sich damit die Silbermedaille. In den Altersklassen 14 und 15 absolvierten Ilka Jähring, Jacqueline Picht und Charlott Kauna letzte Tests vor den Landeswettkämpfen: Jacqueline lief der Konkurrenz in 13,85 s auf der 100-m-Bahn davon, während Ilka in den Wurfdisziplinen und Charlott auf der längeren 300-m-Sprintstrecke weitere Podiumsplatzierungen verbuchen durften.

„Leider mussten wir Ilka früher aus dem Wettkampf nehmen“ erläuterte Frank Ueckert eine nicht ganz ausgeplante Abreise der Sportler als einzigen Wermutstropfen. Aus sportlicher Sicht allerdings absolvierten die SC-Athleten bei herrlichstem Leichtathletikwetter einen überaus gelungenen Test für die anstehenden Landeswettkämpfe sowie den EMB-Cup-Turmfestlauf am nächsten Wochenende.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB