Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Erfolgreiche Hallenwettkämpfe

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 02.03.14

Mit Erfolgen glänzte die Leichtathletik-Abteilung des SC Trebbin an den vergangenen beiden Wochenenden bei Sportfesten in der Halle: So gewannen Sportler des Vereins aus der Clauertstadt zunächst bei den Mehrkampf-Landesmeisterschaften Ende Februar eine Gold- und zwei Silbermedaillen, Anfang März organisierte der Sportclub dann für etwa 200 Leichtathleten der Region die 26. Trebbiner Hallenmeisterschaften.

„Wir hatten sicherlich schon bessere Meisterschaften“ resümierte SC-Trainer Frank Ueckert den selbstorganisierten Hallen-Wettkampf, bei dem Kinder aller Altersklassen zunächst im Dreikampf (30-m-Sprint fliegend, Dreierhopp, Medizinballstoßen) und anschließend im 4x1-Runde-Staffellauf sowie 400-m-Lauf über fünf Hallenrunden antraten. Trotz eines Ausfalls der elektronischen Zeitmessanlage vor den letzten zehn Sprintern verlieh Ueckert den traditionellen Trebbiner Wettkämpfen aber immerhin „die Schulnote 2“, weil sowohl die Einhaltung des eng gestrickten Zeitplans als auch Organisation dank der über 40 Helfer ansonsten reibungslos funktionierte. 

Leistungsmäßig konnten die 26.Trebbiner Hallenmeisterschaften mit den glamourösen Wettkämpfen des Jubiläums vor Jahresfrist mit gleich 22 neuen Hallenrekorden dann nicht ganz mithalten. „Besonders in den lange bewährten Disziplinen Medizinballstoßen und Dreierhopp hatten wir nur einen neuen Rekord“ meinte Frank Ueckert und erklärte, dass die Rekordlisten des 30-m-Sprints nach Einführung der elektronischen Zeitmessung in Trebbin „neu geschrieben werden mussten.“ Insgesamt kamen elf neue Rekorde, eben überwiegend in den noch nicht lange ausgeübten Disziplinen, zustande (siehe unten). Für den einzigen Ballwurf-Rekord sorgte SC-Athlet Marvin Reich, der in der Altersklasse 14 den Medizinball auf 12,73 m wuchtete.

Die stimmungsvollen Staffelläufe unter den Anfeuerungsrufen der zahlreichen Eltern und Zuschauer sorgten gemeinsam mit den 5-Runden-Läufen für einen gelungenen Abschluss des Hallenwettkampfes. Die erfolgreichsten der 200 Sportler vom Mahlower SV, RSV Mellensee, der LLG Luckenwalde, dem SSV Jüterbog, LC Jüterbog und des SC Trebbin belohnten sich für ihren Erfolg am reich gedeckten Gabentisch. Ein herzlicher Dank gilt allen Sponsoren, Helfern, Betreuern und Eltern für die gelungene Durchführung der diesjährigen Meisterschaften.

Als gelungen kann man auch den Auftritt der fünf 10- und 11-jährigen SC-Sportler bei den Mehrkampf-Hallenlandesmeisterschaften Ende Februar in Cottbus bezeichnen. In der Altersklasse 10 gewann Niklas Hake Gold im Hallendreikampf, bestehend aus 50-m-Sprint, Weitsprung und 800-m-Lauf. Direkt hinter ihm auf dem Silberrang landete Vereinskamerad Eric Schmidt, Platz 5 von 24 Teilnehmern erreichte Lucas Dahlke. „Das ist natürlich ein überragendes Ergebnis“ lobte Frank Ueckert seine Schützlinge, „besonders im Weitsprung waren alle drei ganz stark.“ Niklas, Eric und Lucas sprangen allesamt über die 4-m-Marke hinaus und legten so den Grundstein für ihren Erfolg. 

In der Altersklasse 11 landeten Emanuel Schmücker und Eric Dauss zwar mit den Plätzen 9 und 22 etwas weiter hinten im Feld, doch insbesondere Lauf-Spezialist Emanuel überzeugte mit der zweitschnellsten 800-m-Zeit der Altersklasse. Gemeinsam mit den beiden Erstplatzierten der AK 10 bildete er dann auch das Trio für die Mannschaftswertung, in der der SC Trebbin hinter dem SC Potsdam Platz zwei belegte. Allerdings starteten alle Potsdamer Athleten der U12-Mannschaft bei den Elfjährigen, während zwei SC-Sportler ja auch im nächsten Jahr noch für die U12-Wertung in Frage kommen. Unterm Strich bleiben also rosige Aussichten auch für den nächsten Winter, während nach den letzten Hallenwettkämpfen in der nächsten Woche so langsam die Freiluftsaison an die Türen klopft.

Neue Hallenrekorde:
AK 8 weiblich – Malisa Lehmann (RSV Mellensee) – 30 m fliegend – 4,79 s
AK 9 weiblich – Josefine Becker (SC Trebbin) – 30 m fliegend – 4,59 s
AK 10 weiblich – Antonia Timm (RSV Mellensee) – 30 m fliegend – 4,32 s
AK 10 männlich – Lukas Rarrasch (RSV Mellensee) – 30 m fliegend – 4,54 s
AK 11 männlich – Jonas Wendrich (RSV Mellensee) – 30 m fliegend – 4,26 s
AK 13 weiblich – Tabea Rösler (Mahlower SV) – 30 m fliegend – 4,08 s
AK 13 weiblich – Anna Zabel (RSV Mellensee) – 400 m (5 Runden) – 1:26,45 min
AK 14 weiblich – Jacqueline Picht (SC Trebbin) – 30 m fliegend – 3,96 s
AK 14 männlich – Yannick Franke (RSV Mellensee) – 30 m fliegend – 3,76 s
AK 14 männlich – Marvin Reich (SC Trebbin) – Medizinballstoßen – 12,73 m
AK 15 männlich – Conrad Kieselberger (Mahlower SV) – 400 m (5 Runden) – 1:14,52 min


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB