Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Der 11.Thyrower Waldlauf

Artikel von Bruno Sieke geschrieben am 23.10.13

Traditionell fand der 13. und somit letzte Lauf innerhalb der diesjährigen EMB-Energiecup-Serie bei schönem Wetter am 20.Oktober 2013 in Thyrow statt.
Zur Freude der mitgereisten Trebbiner Familienangehörigen stellten die Allerjüngsten aus der Abteilung Eltern-Kind-Turnen des SC Trebbin sowohl ihre Ausdauer als auch ihre Schnelligkeit unter Beweis:
1. Sophie Hohenstein (4 Jahre) erzielte beim Sponsorenlauf der Kita Thyrow 13 Runden!
2. Erika Sonnenberg (5 Jahre) absolvierte zusammen mit der Laufgruppe der Kita Thyrow die 4,5 km!
3. Neben Bastian Reuther (5 Jahre) und Fiona Fraedrich (4 Jahre) lief Jill Ehresmann kurz vor ihrem erst vierten Geburtstag die 500m-Bambinilaufstrecke tapfer durch.
Ihr elf Jahre alter Bruder Jared Ehresmann war auf der für alle U14-Jährigen festgelegten 4,5km in 22:14min im Ziel und wurde Dritter. Noch besser war der Vater der beiden, Thomas Polke (Ak 40 ), der auf der 9km-Erwachsenenstrecke in 45:39min siegte.
Obwohl die beiden Jüngsten, Emanuel Schmücker (Ak 10) und Eric Schmidt (Ak 9), schon bereits als Gesamtseriensieger feststanden, liefen sie die “kurze” 4,5km-Strecke mit und siegten abermals in 19:53min bzw. 21:16min.
Für einen weiteren Erfolg sorgten die 13-jährigen Zwillinge Jacqueline und Stephan Picht. Kurioserweise erzielten beide in ihren Läufen in 22:49min bzw. 24:17min jeweils einen dritten Platz. Damit ist in der Seriengesamtwertung Jacqueline mit 135 Punkten die Beste und Stephan mit 132 Punkten Zweiter.
Ebenfalls einen zweiten Platz erlief sich in 24:12min in der Ak10 Tim Fraedrich und ist somit Gesamtzweiter. Seine Mutter, Anke Fraedrich (Ak 40), vervollständigte mit einem 9km-Sieg in 43:44min die Trebbiner Erfolge. Ihr zweiter Sohn, Jonas (Ak 9), der auch in dieser Serie Gesamtzweiter ist, startete – genau wie die Gesamtbeste in der Ak 9, Vivienne Hildebrandt, – in Thyrow nicht , weil beide ihre Chancen auf die vorderen Plätze der Gesamtwertung im Brandenburgcup durch Siege bei den Läufen in Storkow wahrten! Hier festigte auch Xenia Hildebrandt (Ak 11) ihr positives Punktekonto durch einen sicheren zweiten Platz.
Das Endergebnis im Brandenburgcup steht aber erst nach dem 15. und somit letzten Lauf in Hohen-Neuendorf (03.November 2013) fest.

<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB