Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Trebbiner Silberstreif

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 04.09.13

Vier Leichtathleten des SC Trebbin nahmen am letzten Augusttag an den Landesmeisterschaften der Unter-14-jährigen in Cottbus teil. In den Wettkämpfen der letztältesten Jahrgänge, die noch keine Landesspiele mit Berlin zusammen austragen, war das Ziel von SC-Trainer Frank Ueckert, eine Medaille zu gewinnen. 

Einen Kandidaten dafür sah der Trebbiner Übungsleiter im elfjährigen Marwin Pogroszelski. „Er ist aber in Cottbus gegen sehr starke Konkurrenz angetreten, und am Ende reichte es nicht zur Medaille, obwohl nur einer in unserem Verein je weiter gesprungen ist“ beschrieb Frank Ueckert das unglückliche Szenario. 4,52 m bedeuteten am Ende Platz sechs mit nur 17 cm Rückstand auf den Sieger. Im 50-m-Sprint, der von den Organisatoren lediglich in Zeitläufen und somit ohne Endlauf durchgeführt wurde, erreichte Marwin als Dritter seines Laufes insgesamt den neunten Rang (7,61 s). 

In der Altersklasse 13 stellte sich Johann Dauss der 75-m-Konkurrenz: Ein dritter Platz im Vorlauf reichte am Ende zu einem ordentlichen sechsten Rang im Finale (10,28 s). Die gleichaltrige Sportschülerin Sophie Lehmann landete im Speerwurf (25,16 m) auf dem neunten und im 800-m-Lauf (2:43,28 min) auf dem achten Platz. Für die erhoffte Medaille sorgte dann ein anderer 800-m-Läufer: Emanuel Schmücker (AK 10), über das Jahr verteilt sehr erfolgreich im EMB-Cup aktiv, gewann in neuer Vereinsrekordzeit von 2:40,03 min Silber. „Er hat einen super Spurt hingelegt“ lobte Trainer Ueckert seinen Schützling.

Dass nicht mehr Trebbiner Athleten in Cottbus aktiv waren, lag auch an der Terminierung des 72. Internationalen Stadionfestes (ISTAF) in Berlin am Folgetag. Dort belegte die 16x50-m-Staffel der Grundschule Trebbin nach einem überzeugenden Sieg im Vorlauf den zweiten Platz (2:01,44 min). Bis kurz vor dem Ziel hatten die Trebbiner Schüler vor den Augen der 53831 Zuschauer im Berliner Olympiastadion in Führung gelegen, ehe das Christophorus-Gymnasium Rostock noch vorbeiziehen konnte. Lediglich 13 Hundertstelsekunden fehlten zum großen Triumph - trotzdem werden sich die von Eltern und Fans begeistert angefeuerten Kinder noch lange an diesen Tag zurückerinnern. Einige von ihnen werden ja vielleicht im nächsten Jahr wieder angreifen – im Vergleich mit den Landesbesten als auch im Wettkampf der besten Staffeln Deutschlands.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB