Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Tanz auf drei Hochzeiten

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 21.05.13

Pfingstsportfest in Berlin-Tempelhof, Sprint-Mehrkampf in Ludwigsfelde, Jugend trainiert für Olympia – die Leichtathleten des SC Trebbin haben eine ereignisreiche Pfingstwoche erfolgreich hinter sich gebracht. Neben der erneuten ISTAF-Qualifikation und dem Sieg der Jungen der Grundschule Trebbin beim Schulsportwettkampf in Jüterbog feierten die Athleten aus der Clauertstadt einige neue Bestleistungen.

Als die Staffel der Grundschule Trebbin am Donnerstagvormittag auf dem Sportplatz am Rohrteich in Jüterbog auf die Zielgerade einbog, war der Sieg und die damit verbundene Qualifikation für das 72. Internationale Stadionfest Anfang September im Berliner Olympiastadion schon absehbar. Über sechs Sekunden lag die mit vielen Vereinssportlern gespickte 16x50m-Staffel vor der Konkurrenz, Lehrer und SC-Trainer Frank Ueckert freute sich besonders über die Wechsel: „Die waren super, wir hatten natürlich den Vorteil, von vorne in Ruhe wechseln zu können.“ 

Seine Schützlinge lagen jedoch nicht nur im Staffellauf ganz vorne, beim gleichzeitig stattfindenden Regionalfinale der Grundschulen aus dem Bereich des Schulamtes Wünsdorf siegten die Trebbiner Jungen im Mannschaftsmehrkampf und qualifizierten sich für das Landesfinale. Neben dem Silberrang der Mädchen, die erst in der 4x50m-Staffel vom Gymnasium Blankenfelde abgefangen wurden, erhielten die Trebbiner Sportler Titel für die besten Leistungen des Tages. So warf die 11-jährige Anika Schlappack den Schlagball mit 48,30 m knapp am Schulrekord vorbei, während der ein Jahr ältere Marvin Reich eine vierzehn Jahre alte Bestmarke von Martin Patzlaff in der gleichen Disziplin mit erzielten 62,70 m pulverisierte. „Als ich den Rekord in der Schautafel aufhing, dachte ich mir: ‚Den wirst du wohl in deiner Dienstzeit nicht mehr abmachen müssen’“ beschrieb Trainer Frank Ueckert die Qualität des Wurfes.

Ebenfalls am Donnerstag fand auf der blauen Bahn des Waldstadions Ludwigsfelde ein Abendsportfest statt: Der gastgebende LLV lud zum Sprint-Vierkampf ein, die Teilnehmer hatten 30 m fliegend, 50 m, 100 m und 200 m nacheinander zu absolvieren. Vier SC-Sportler wollten sich trotz des Vormittagswettkampfes mit den besten Sprintern messen und erzielten dabei allesamt gute Platzierungen: Eric Schmidt (M9) und Emanuel Schmücker (M10) gewannen ihre Konkurrenzen, während Eric Dauss (M10) und Charlott Kauna (W14) in der Addition der Zeiten auf dem Silberplatz landeten. „Schade war nur, dass gute Zeiten vom Gegenwind verweht wurden“ fand Frank Ueckert im wechselhaften Wetter den einzigen Wermutstropfen.

Am Pfingstwochenende schließlich waren noch einmal acht SportlerInnen des SC Trebbin beim im Zweijahres-Rhythmus stattfindenden Sportfest in Berlin-Tempelhof aktiv. Ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk bescherte sich Johann Dauss (AK 13), der neben zwei Silbermedaillen (Kugelstoßen und Speerwurf) gleich vier neue Bestleistungen mit nach Hause brachte. Auch Sportschülerin Sophie Lehmann (W 13) erreichte zwei neue Bestmarken, für sie reichte es im 800-m-Lauf und mit dem Speer jeweils zum achten Platz. Wurf-Ass Anja Kotzan (U18) blieb im Kugelstoßen mit 12,55 m diesmal mehr als einen halben Meter unter ihrer Bestweite, allerdings „konnte sie nach einer schweren Verletzung vom vorher stattfindenden Speerwurf-Wettkampf nur aus dem Stand stoßen“ erklärte Frank Ueckert. Die Athletin aus der Mellenseer Trainingsgruppe erreichte so einen sehr beachtlichen zweiten Platz.

Insgesamt war Trainer Ueckert mit den Leistungen seiner Athleten bei diesem Wettkampf mit internationaler Beteiligung aus Norwegen, Polen und den Niederlanden sehr zufrieden. „Auch die Atmosphäre war wieder super - ich habe mich schon geärgert, dass ich die jüngeren Sportler nicht mitgenommen habe“ meinte der SC-Coach. Mit der Ehrenrunde der Sieger ging auf dem Sportplatz des TSV Tempelhof/Mariendorf eine erfolgreiche Leichtathletikwoche des SC Trebbin zuende.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB