Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Die ersten Meisterschaften

Artikel von Bruno Sieke geschrieben am 20.01.13

Über 1000 Leichtathleten trafen sich am 19./20. Jannuar 2012 in der Berliner Rudolf-Harbig-Halle,
um die gemeinsamen und offenen Berlin-Brandenburgischen Landesmeisterschaften der Männer/ Frauen und der Altersklassen U16/ U18 auszutragen. Um einen ersten Überblick über den derzeitigen Leistungsstand zu bekommen, starteten die Leichtathleten des SC Trebbin in allen Disziplinen gegen Ältere. Dass das nicht immer leicht war, beweisen die nachfolgend erzielten Platzierungen.

Trotz der Zielsetzung so nahe wie möglich an die Zweiminutengrenze heranzukommen, reichte es für den Trebbiner Sportschüler Alexander Dietrich am ersten Wettkampftag im 800m-Lauf der Männer in 2:03,84min nur zu einem Platz, der seinem Alter (18) entsprach.

In der Ak U18 stellte die 15-jährige Anja Kotzan ihre Wurfkraft abermals unter Beweis und stieß - mit nur 11cm hinter der Siegerin - die Kugel im letzten Versuch auf die sehr gute Weite von 13,18m.
Im Sprintbereich bestätigte die zum SC Potsdam gewechselte Sportschülerin Laura Henschel (15)ihre Schnelligkeit im 60m-Lauf, in dem sie in 8,21s den sechsten Platz im Finale erkämpfte. Nachdem sie dann auch noch die 200m in 27,14s lief, verhalf sie außerdem ihrer neuen 4x200m-Vereinsstaffel in der Ak U20 zu einem dritten Podestplatz.
Die 17-jährige Christin Beier sprintete die 60m in 8,40s und die 200m in 27,42s, und die 15-Jährige Sabia Hänsel wurde hinter ihr in einem Zeitlauf auf dieser langen Sprintstrecke in 28,15s Zweite.

Zuversichtlich gingen in der Ak U16 die vier Mädchen:
Doreen Krieger, Jil Jäger und die Zwillinge Jessica und Christin Maltzahn
im 200m-Staffellauf für die neu gegründete Startgemeinschaft Teltow-Fläming erstmals an den Start und wurden durch eine Unaufmerksamkeit leider disqualifiziert.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB