Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Nur einen Steinwurf entfernt zur Formprobe

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 16.06.12

Zwölf Leichtathleten des SC Trebbin nutzten zur Trainingszeit am vergangenen Donnerstagabend das dritte Abendsportfest der Ludwigsfelder Leichtathleten zur Formüberprüfung. Im nicht weit entfernten Ludwigsfelder Waldstadion boten die Veranstalter den Athleten zum dritten Mal gute Bedingungen, um den Trainingsaufwand im Wettkampf zu proben. Nach Sprint- und Sprungsportfesten stand diesmal der Wurfbereich auf dem Programm: Alle Teilnehmer absolvierten einen Dreikampf bestehend aus Ballwurf, Kugelstoßen und Speerwurf.

Der neunjährige Emanuel Schmücker zeigte bei seinem konkurrenzlosen Sieg, dass er schon mit Kugel (7,59 m) und Speer (13,10 m) umgehen kann – obwohl in seinem Alter sonst nur mit dem Ball geworfen wird. Johann Dauss, Justin Kauna und Florian Knorn in der Altersklasse 12/13 belegten die Plätze zwei, drei und vier – wobei Johann sich in der Addition der Disziplinen nur um 30 cm dem Sieger geschlagen geben musste. Bei den Männern gewann Thomas Stollin mit insgesamt 101,38 erzielten Metern (53,50/9,78/38,10).

In den weiblichen Konkurrenzen belegte Ronja Meißner (AK 11) Platz Zwei. Nicht zu schlagen hingegen war die 12-jährige Sophie Lehmann – sie hatte mehr als 16 Meter Vorsprung. Hinter ihr landeten Ilka Jähring, Vanessa Wollschläger und Jacqueline Picht auf den Plätze 3,4 und 5. Wie gemacht war das Sportfest für Werferin Anja Kotzan (AK 15), die in allen Disziplinen an die Vereinsrekorde heran warf und letztendlich mit 90,66 m die beste Leistung der gesamten Frauenkonkurrenz bot. Bereits bei den Landesmeisterschaften der Unter-16-Jährigen am 9./10. Juni startete sie im Wurfbereich: Dem Titel im Kugelstoßen mit Vereinsrekord  von 12,62 m folgten ein vierter Platz im Diskus- und ein sechster Platz im Speerwurf.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB