Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Gute Leistungen beim Pfingstsportfest

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 13.06.11

Mit über 1200 Teilnehmern aus ganz Deutschland, Dänemark, Kroatien und Norwegen gehört das im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende Berliner Pfingstsportfest auch für die Leichtathleten des SC Trebbin zu den Highlights der Sommersaison. Neben allerhand Show wie dem Auftritt des WM-Maskottchens Berlino (2009) oder einem Auto-Anschieber-Wettbewerb standen dort einige mit nationalen Spitzenleuten besetzte Wettkämpfe im Vordergrund. Auch die sieben Trebbiner Teilnehmer in Berlin-Tempelhof erzielten einige höchst erfreuliche Ergebnisse.

Für die überragende SC-Leistung sorgte einmal mehr die 14-jährige Anja Kotzan. Ihre im Kugelstoßen erzielten 13,16 m bedeuten nicht nur den zweiten Platz, neuen Vereinsrekord und persönliche Bestleistung, sie kratzt auch zunehmend am Landesrekord des brandenburgischen Leichtathletikverbandes (13,69 m). Im teilnehmerstarken Diskuswurf-Feld errang sie außerdem mit 27,42 m den Sieg.

Die A-Jugendliche Sophie Weigelt verpasste über 100 m Hürden den Finallauf nur knapp, in 16,84 s stellte sie einen neuen Vereinsrekord auf. Eine Silbermedaille im Speerwurf und der geteilte erste Platz im Hochsprungwettbewerb rundeten ihre Vorbereitungen auf die Siebenkampf-Landesmeisterschaften ab. Den ersten Platz im Hochsprung teilte sie sich mit der SC-Sportlerin Linda Haase, die außerdem den Dreisprungwettbewerb als Dritte beendete. Für einen weiteren Podestplatz sorgte Lysanne Freund, sie wurde Zweite im 100-m-Finale.

In den männlichen Konkurrenzen stellte sich Thomas Stollin gleich vier Mal den internationalen Mitstreitern. So erreichte er im unter anderem mit dem ehemaligen Hellenweltmeister im Siebenkampf – André Niklaus – besetzten Speerwurf-Wettbewerb den vierten Platz und stellte im Dreisprung mit 12,10 m einen neuen Vereinsrekord auf. Max Kowald, ebenfalls bei den Männern am Start, sprintete die 100 m in neuer Bestzeit von 11,79 s und kletterte so auf den alleinigen vierten Platz in der Trebbiner Sprinterrangliste.
Sportschüler Alexander Dietrich (MJB) verfehlte seine 800-m-Bestzeit nur knapp, er belegte dort Platz 13. Eine ansprechende Leistung zeigte er im Weitsprung mit 5,73 m.

Angesichts von drei Ersten sowie je zwei Zweiten und Dritten Plätzen der kleinen Trebbiner Delegation können die SC-Leichtathleten zuversichtlich auf die kommenden Wettkämpfe blicken.

Statistik:
•    Weigelt, Sophie (WJA)             -     100 m Hürden: 16,84 s; Platz 5 in ihrem Lauf
-    Hochsprung: 1,45 m; Platz 1
-    Speerwurf: 23,23m; Platz 2
-    Weitsprung: 4,73 m; Platz 5

•    Haase, Linda (WJA)
-    Hochsprung: 1,45 m; Platz 1
-    Dreisprung: 10,35 m; Platz 3

•    Freund, Lysanne (WJA)
-    100 m: 13,42 s; Platz 2
-    Weitsprung: 4,45 m; Platz 6

•    Kotzan, Anja (W14)
-    Kugelstoßen: 13,16 m; Platz 2
-    Diskuswurf: 27,42 m; Platz 1

•    Stollin, Thomas (Männer)
-    Dreisprung: 12,10 m; Platz 3
-    Speerwurf: 39,20 m; Platz 4
-    100 m: 12,40 s; Platz 18
-    Weitsprung: 5,85 m; Platz 6

•    Kowald, Max (Männer)
-    100 m: 11,79 s; Platz 13

•    Dietrich, Alexander (MJB)
-    800 m: 2:06,08 min; Platz 13
-    Weitsprung: 5,73 m; Platz 9


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB