Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Erfolgreiche Trebbiner Titelhamster

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 09.05.11

Die alljährlich am ersten Maiwochenende stattfindenden Mehrkampfkreismeisterschaften in Jüterbog stellen die erste Bewährungsprobe der Freiluftsaison dar. Von 40 ausgetragenenen Mehrkämpfen konnten Leichtathleten des SC Trebbin 17 für sich entscheiden, mit der Gesamtzahl von 34 Podestplätzen untermauerten die Sportler aus der Clauertstadt ihre Ausnahmestellung im Landkreis Teltow-Fläming.

In den Altersklassen 8 bis 11 wurden Vierkämpfe (50-m-Sprint, Ballwurf, Weitsprung, 800-/1000-m-Lauf) ausgetragen. Unter außerordentlich guten Bedingungen mit Rückenwind beim Sprint und Temperaturen von 25 Grad zeigten besonders die jüngsten SC-Sportler tolle Leistungen. Die Jungen der AK 8 - Niklas Hake, Emanuel Schmücker und Eric Dauss – besetzten beispielsweise gleich das ganze Podest. Die 11-jährige Sophie Lehmann setzte sich dank eines beherzten 800-m-Laufes noch an die Spitze ihrer Altersgruppe; Joceline Stephan (AK8) und Elias Kiether (AK 10) konnten ihre im Kinderbereich mit zehn bis zwanzig Startern noch recht breit besetzten Konkurrenzen ebenso für sich entscheiden.

Die 12- bis 15-jährigen hatten einen Blockmehrkampf ihrer Wahl zu absolvieren, bestehend aus Sprint, Weitsprung, Hürdenlauf und wahlweise Diskuswurf/Kugelstoßen (Block Wurf), Hochsprung/Ball- oder Speerwurf (Block Sprint/Sprung) oder Ballwurf/1000- oder 2000-m-Lauf (Block Lauf). Eine sehr gute Leistung zeigte Angelina Hohm (AK 12), deren mit hoher Wertung bedachten 48 m im Ballwurf den Weg zum Sieg mit 300 Punkten Vorsprung geebnet hatten. Wieder einmal eine Klasse für sich war die Potsdamer Sportschülerin Nina Konrad (AK 13), die einen neuen Vereinsrekord im Block Sprint/Sprung aufstellte. Die 14-jährige Laura Henschel verpasste bei ihrem Sieg im Block Sprint/Sprung die Norm für die Deutschen Meisterschaften nur um etwas mehr als 50 Punkte, auch Anja Kotzan (AK 14) fehlten im Block Wurf nur rund 100 Punkte für die Teilnahme an den im August stattfindenden nationalen Titelkämpfe. Bei den Jungen der Ak 13 gewannen Julian Schüler und Christopher Krebs ihre Blockmehrkämpfe, während sich Dustin Emmermacher (AK 15) neben dem Sieg über die neue Hochsprungbestleistung von 1,68 m freute.

Die Jugend B trug nur noch einen Vierkampf aus, hinter dem mit der vielleicht besten Einzelleistung der Veranstaltung (1,88 m im Hochsprung) auf Platz 2 rangierenden Jüterbogers Alexander Schenk wurde Paul Konrad Dritter. In der gleichen Altersklasse feierten Judith Affeldt und Anna Sommer einen Doppelsieg ein.
Nur noch drei Disziplinen absolvierten alle älteren Sportler, hier gewannen Sophie Weigelt (WJA) sowie der wiedergenesene schnellste SC-Sprinter Michel Sperber (MJA). Auf Platz 4 der „ewigen Sprintertabelle“ setzten sich Max Kowald (Männer) und Fabian Stollin (MJA), die beide die 100 m in 11,89 s zurücklegten. Nancy Braunert (Frauen) und die Läufer Ralf Gellenthin (M40) und Guido Wollschläger (M 35) zeigten ebenso ihre gute Form und landeten nicht nur mangels Mitbewerber auf dem obersten Podium.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB