Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Letzter Hallenwettkampf der Leichtathleten

Artikel von Bruno Sieke geschrieben am 12.02.02

Es ist nun schon zu einer guten Tradition geworden,dass die Leichtathleten des SC Trebbin als Hallensaisonausklang grundsätzlich am

" Hochsprung mit Musik "
in Ludwigsfelde teilnehmen.
Für diesen Wettkampf,der als 6. NISSAN- CUP in der Stadtsporthalle ausgetragen wurde,war abermals der rührige Stadtsportclub Ludwigsfelde verantwortlich.
15 Trebbiner Vereinsmitglieder starteten in 8 verschiedenen Altersklassen - und das mit guten Leistungen und Platzierungen.
Insgesamt 5 Siege, 6 zweite und 4 dritte Plätze wurden erzielt.
Die größte Höhe aus Trebbiner Sicht schaffte in der Altersklasse der Jugend B der sich ständig weiter verbessernde Thomas Stollin mit übersprungenen 1,65 m = Platz 2.
1,60 m Siegerhöhe schaffte in der Ak 15 Nils Hager.
Die selbe Höhe wurde auch noch von Alexander Kumm in der Ak Jugend A = Platz 3 und von den Brüdern Wagner gemeistert : Sebastian in der Jgd A = Platz 2 und Stephan bei den Männern = Platz 3.
In der Ak 13 übersprang die seit vielen Jahren beständige Mehrkämpferin Candy Lotka in ihrer Spezialdisziplin 1,45 m und wurde sichere Siegerin.

Weitere Siege gab es in der

-Ak 12 durch Oliver Fiedler mit 1,30 m.Die selbe Höhe schaffte Adrian Schneider als persönliche Bestleistung und erzielte damit Platz 2.Hinter ihm wurde Christoph Pohl Dritter mit 1,15 m.
Und bei den Mädchen reichten Lisa Reuter diese Höhe zum 2.Platz
.
-Ak 11 durch Josefine Gartenschläger mit 1,25 m.Hinter ihr wurde Sophie Weigelt mit 1,20 m Zweite.

-Ak 10 durch Jan-Philipp Hilbert mit 1,10 m.Höher sprang in dieser Ak bei den Mädchen Elisa Hager.Sie schaffte 1,15 m und wurde Zweite.Hinter ihr reihte sich die kleine Denise Weigelt mit 1,00 m ein = Platz 3.

Damit ist die Hallensaison für die Leichtathleten des SC Trebbin beendet,und nach ein paar wettkampffreien Wochenenden erfolgen Teilnahmen an Bahneröffnungssportfesten.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB