Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Vom Fußball zum Marathon

Artikel von Bruno Sieke geschrieben am 18.10.10

Wenn Fußballer kontinuierlich gute Ergebnisse vollbringen möchten, sind die Ausdauerleistungen dafür ständig mit entscheidend. Diese Erkenntnis hatte der jetzt 38-jährige Christinendorfer Guido Wollschläger, der vom 7. bis zum 30. Lebensjahr immer dem Fußball nachjagte.
Schwerwiegende Fußverletzungen beendeten jedoch seine Fußballkarriere.
Seit 2008 kommt er - arbeitsbedingt - fast regelmäßig zum Erwachsenentraining der Leichtathleten des SC Trebbin.
Seinen ersten Wettkampf bestritt er beim Albert-Wuthe-Gedenklauf in Lüdersdorf. Dort legte er die 15km-Strecke in anspruchsvollen 78min zurück.
Er läuft sehr gern und hatte sich für 2010 das Ziel gesetzt am 37. Berliner Marathon teilzunehmen.
Durch wöchentliche Trainingsläufe von bis zu 50km, bereitete er sich seit Mai 2010 nach einem strengen Trainingsplan intensiv auf dieses Ereignis vor.
Bei kürzeren Läufen begleitete ihn die 14-jährige Christinendorfer Mittelstrecklerin Antonia Brandenburg!
Auch die bewußte sportgerechte Ernährung und die ärztliche Kontrolle waren wesentliche Bestandteile der Vorbereitung.
Sein zielgerichtetes autodidaktische Training stellte für ihn eine extreme Herausforderung dar, denn es sollte doch eine 42,195km-Zeit von 4:30 Std erreichbar sein.
Seine bisherigen guten Ausdauerqualitäten bewies er u.a. bei der Sportabzeichenprüfung, bei der er die 20km mit dem Fahrrad in 37min zurücklegte.
Am 26. September 2010 war es dann in Berlin endlich soweit. Mit der Startnr. 30371 war er unter den 26625 Männern der erste Läufer des SC Trebbin, der die 42,195km in Angriff nahm. Unterstützt wurde er durch seine Familie und Freunde, die an der Strecke verteilt waren. Nach einem anstrengenden Regenlauf beendete Guido Wollschläger nach 4:23,40 Std seinen Premierenlauf auf Platz 20137.
Mit dieser Leistung ist er als Firmenchef nicht nur Vorbild für die Leichtathleten des SC Trebbin, sondern auch für seine 2 Mitarbeiter und sein 2 Kinder.
" Einmal auf den Geschmack gekommen, werde ich 2010 zum 8. Thyrower Waldlauf, zum Zossener Silvesterlauf und zum Berliner Halbmarathon ( 2011 ) an den Start gehen ".
 
Das sind die zukunftsträchtigen Worte des " Späteinsteigers " Guido Wollschläger.

<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB