Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Gold, Silber und Bronze für den SC Trebbin

Artikel von Bruno Sieke geschrieben am 16.02.10

Wenn 13 junge Leichtathleten 7 Medaillen, 2 Vereinsrekorde und 8 persönliche Bestleistungen bei Landeshallenmeisterschaften erzielen, können die Trainer und Übungsleiter über das Erreichte  erst einmal zufrieden und zuversichtlich für das neue Wettkampfjahr sein. Das geschah am 13. Februar 2010 in Potsdam. Dort war Nina Konrad in der Altersklasse 12 die absolut Beste.
Sie erkämpfte:
 - Gold im 60m-Hürdenlauf in 10,35s ( damit kam sie bis auf 0,11s an den Vereinsrekord
                                                                 von Candy Lotka aus dem Jahr 2003 heran ),
 - Silber im 60m-Sprint in 8,61s und auch noch
 - Bronze im Weitsprung mit 4,42m!
Die gleichaltrige Mitstreiterin Christin Maltzahn erzielte in allen 3 Disziplinen:
 13,44s, 9,36s bzw. 4,03m.
Die 2.Silbermedaille für den SC ersprintete Laura Henschel im 60m-Lauf der Ak 13 in 8,43s, wobei sie bereits im stark besetzten Vorlauf mit 8,38s schon einen Vereinsrekord aufstellte. Außerdem wurde sie im Weitsprung mit 4,49m noch Siebte.
Den Medaillenerfolg komplettierten mit der Kugel dann noch in der gleichen Ak die Drittplatzierten Anja Kotzan und Lucas Schönebeck mit den Bestweiten von 10,32m bzw. 9,67m.
 
Bereits 2009 zählte Florian Knorn schon einmal zu den 10 Besten des Landes. Nun hat er in seiner erst zweijährigen Leichtathletiklaufbahn den bisher größten Erfolg in der Ak 10 erzielt:
Er war im 1000m-Lauf in 3:38,14min von 35 Läufern aus verschiedenen starken Vereinen der absolut Beste und siegte verdient.
Da die beiden Trebbiner Mitstreiter Justin Kauna und Philipp Helf, die ebenfalls 2009 mit zu den 10 Besten des Landes zählten, mit Zeiten von 3:49,84min bzw. 3:52,99min die sehr guten Mittelplätze 13 bzw. 17 erzielten, hat eine mögliche 3x1000m-Staffel in der Freiluftsaison Erfolgschancen.
Die beiden Mädchen der Ak 10 waren bei ihrem ersten Landesmeisterschaftseinsatz sehr aufgeregt. Sie glänzten aber mit Bestleistungen:
Ilka Jähring sprintete ihren 50m-Vorlauf in 8,21s und erreichte damit den Endlauf, in dem sie Neunte wurde. Sophie Lehmann bestätigte mit 8,69s ihr derzeitiges Leistungsvermögen. Im Weitsprung konnten sich beide in dem 56 Teilnehmerinnen umfassenden Starterfeld mit erzielten 3,58m bzw. 3,55m im Vorderfeld platzieren.
Hier nun noch die Ergebnisse der Ak 11:
 - Angelina Hohm 11. im Weitsprung = 3,84m
 - Angie Wendland 12. "         "            = 3,58m und 50m-Lauf in 8,05s und
 - Loris Freund 10. im 1000m-Lauf     = 3:41,63min.

<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB