Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Kleine Sportler bringen große Leistungen

Artikel von Vivien Bayer geschrieben am 20.05.09

Wenn der SC Frankfurt Oder ein Wettkampf veranstaltet, um die alljährliche Bahneröffnung zu feiern, sind unzählige Leichtathleten mit dabei.

Am 2.5.2009 gingen auch zahlreiche SC Mitglieder an den Start. Vor allem die jüngeren Trebbiner Sportler waren bei diesem Blockmehrkampf angemeldet.

Ansgar Göbel (M14) war einer der beiden teilnehmenden Trebbiner Jungen an diesem Tag. Er erkämpfte den 3. Platz nach folgenden Leistungen: 100m - 15,02 s, 80m Hürden – 15,68 s, Hochsprung – 1,45 m, Weitsprung – 4,16 m, Speerwurf – 25,21 m. Sein Vereinskamerad Paul Konrad (M15) lief die 100-m-Strecke in 12,86 s und den 80-m-Hürden-Lauf in 13,54 s. Doch vor allem bei den Sprungdisziplinen konnte er punkten: Weitsprung (5,32 m) und Hochsprung (1,55 m). Den Speer warf er über 29,47 m und bei so guten Leistungen gab es den verdienten Vizemeistertitel für ihn.

Das jüngste Mädchen vom SC Trebbin an diesem Tag war die 10-jährige Angelina Hohm. Die Sportlerin warf den Schlagball über 27,50 m und sprang 3,71 m im Weitsprung. Dann musste Angelina zeigen, dass sie sowohl die Kurzstrecke über 50m (8,12 s), sowie die

800-m-Ausdauertsrecke (3:19,48 min) absolvieren kann. Nach sehr guten Leistungen bewies sie schließlich allen, dass sie eine Mehrkämpferin ist und wurde mit Platz 3 belohnt.

Ebenfalls auf das Treppchen kam Nina Konrad (W11), denn auch sie erreichte tolle Ergebnisse: 50m – 7,58 s, Weitsprung – 4,28 m, Schlagball – 29,50 m, 800m – 2:57,58 min. Am Ende war sie mit dem 2. Platz sehr zufrieden. Jil Jäger (W11) lief die 50m in 8,78 s und schaffte den Ausdauerlauf über 800m in 3:12,62 min. Noch dazu sprang sie eine Weite von 3,32 m und der Schlagball flog 27,50 m weit (Platz 11).

Die 75-m-Strecke in 12,59 s, den 60-m-Hürdenlauf in 14,25 s und das Ausdauerrennen über 800m in 3:26,45 min lief die 12-jährige Anja Kotzan. Außerdem führten die 3,55 m beim Weitsprung, sowie die 37,00 m beim Schlagballweitwurf zum 6. Platz für sie. Ihre Konkurrentin Sabia Hänsel landete 2 Plätze dahinter mit diesen Ergebnissen: 75m in 12,18 s, 60m Hürden in 13,13 s, Weitsprung über 3,32 m , Schlagballwerfen über 20,00 m und die 800m in 3:29,19 min.

Elisabeth Markward (W13) nahm in ihrem Block nur an 3 Disziplinen teil: 75m (11,46 s), Weitsprung (3,99 m) und Schlagball (29,00 m). Dadurch verlor sie wichtige Punkte und ein Platz auf den vorderen Positionen. Elisabeth kam auf den 10. Rang.

Auch Michelle Sommer (W14) bekam keine Punkte im Weitsprung und erreichte somit nicht ihr Wunschergebnis. Beim 100-m-Lauf kam sie nach 15,03 s ins Ziel und die 80m Hürden lief sie in 16,82 s. Michelle übersprang eine Höhe von 1,40 m und der Speer landete bei der 16,40-m-Marke (Platz 4). Die gleichaltrige Judith Affeldt konnte aufgrund von hervorragenden Leistungen in allen 5 Disziplinen (100m (14,09 s), 80m Hürden (14,86 s), Hochsprung (1,30 m), Weitsprung (4,22 m), Speerwurf (18,90 m)) den 2.Platz erlangen. Zu guter Letzt erreichte Anna Sommer (W15) Platz 4 mit folgenden Leistungen: 100m in 14, 35 s, 80m Hürden in 14,86 s, Hochsprung über 1,40 m, Weitsprung mit 4,49 m und Speerwurf über 19,17 m.  


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB