Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Tolle Leistungen beim Abendsportfest in Potsdam

Artikel von B. Sieke geschrieben am 06.12.08

Sportfeste sind immer ein beliebtes Mittel, um den derzeitigen Leistungsstand der Leichtathleten des SC Trebbin zu prüfen. Das geschah abermals am 03. 12. 2008 beim Abendsportfest im Potsdamer Luftschiffhafen.

Florian Rantzsch (Ak15) wurde im Stabhochsprung mit 2,90m Dritter und startete - in Vorbereitung auf die Saison 2009 - in den nachfolgenden Disziplinen wiederum eine Altersklasse höher. Jeweils einen 2.Platz erzielte er dabei im 60m-Hürdenlauf in verbesserten 9,29s sowie im Hochsprung mit 1,68m. Schwieriger war es für ihn, mit den ein bis zwei Jahre älteren B-Jugendlichen beim Kugelstoß mitzuhalten. Trotzdem schaffte er mit der 5kg-Kugel jetzt schon 12,33m, die mit dem 5.Platz belohnt wurden.

Bei den A-Schülern war Michel Sperber bei seinem 1.Hallenstart der Erfolgreichste. Er siegte im Weitsprung mit 5,58m und wurde über die 60m Hürden Zweiter in 7,46s. In der gleichen Ak verbesserte der 14-jährige Alexander Dietrich mit einem 4.Platz den von Florian Rantzsch gehaltenen Vereinsrekord im 1000m-Lauf auf 2:57,89min.

Auch die B-Schülerinnen behaupteten sich sehr gut. Antonia Brandenburg gewann einmal mehr einen 800m-Lauf in persönlicher Bestzeit von 2:30,44min, und 2.Plätze erkämpften sich Pia Voigt mit einem 8,59m-Kugelstoß und Michel Sperber`s Schwester Marlene im 50m-Lauf in 7,29s und im Weitsprung mit 4,60m.

Mit bis zu 32 Teilnehmerinnen waren die Disziplinen der C-Schülerinnen stark besetzt. Erfreulich ist, dass zwei  Leichtathletinnen des SC Trebbin das im Training Gelernte unter Beweis stellen konnten:

Im 800m-Lauf, der ja als Ausdauertest gilt, wurde die erst 10 Jahre alte Nina Konrad 13. in 3:17,61min. 4 Plätze besser war in diesem Lauf in 2:58,31min die 11-jährige Trainertochter Laura Henschel, nachdem sie schon zwei 2.Plätze sowohl im Weitsprung mit 4,17m als auch im 50m-Lauf in 7,63s erzielt hatte. Mit einer ähnlichen Sprintleistung dokumentierte sie 3 Tage zuvor ihr Schnelligkeitsvermögen.

Beim jährlich stattfindenden Hans-Senftleben-Sprintdreikampf in der Berliner Rudolf-Harbig-Halle startete sie gegen 26 Zwölfjährige und wurde insgesamt Neunte mit folgenden Ergebnissen:

30m-Sprint fliegend = 4,02s, 50m-Sprint in 7,66s und 75m-Sprint mit Vereinsrekord von 11,11s.

Die 15-jährige Josefin Gartenschläger (SC Potsdam) startete mit der 1kg schwereren Kugel in der nächst höheren Ak der Jugend B und gewann ihren Wettkampf sicher mit einer Weite von 12,28m.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB