Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

4 Bestleistungen bei den Deutschen Meisterschaften

Artikel von B. Sieke geschrieben am 12.08.08

Seit 7 Jahren ist der nun schon 15 jährige Florian Rantzsch aktiver Leichtathlet des SC Trebbin. Durch seinen Trainingsfleiß schaffte er bisher bereits mehrmals sich für nationale Entscheidungen zu qualifizieren. Das betrifft z.B. den Talentewettbewerb " Deutschland sucht den Supersprinter " und die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften.

Gemeinsam nahm er 2007 mit der gleichaltrigen Josefin Gartenschläger an den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf teil. Durch die ständige Verbesserung seiner Leistungen sowohl im Lauf-, Sprung- als auch im Wurfbereich wagte er sich auch in diesem Jahr abermals an den Achtkampf heran und qualifizierte sich für die nationale Entscheidung.
Diese Deutschen Schüler-Mehrkampf-/Blockmeisterschaften fanden am 09./ 10. 08. 2008 abermals in Rhede statt.
Gleich die erste zu absolvierende Disziplin begann für ihn sehr verheißungsvoll. Im 80m-Hürdenlauf kam er in neuer persönlicher Bestzeit von 11,69s bis auf 0,08s an den von Benjamin Stollin gehaltenen Vereinsrekord heran. Auch die 2. Disziplin - Weitsprung - beendete er mit neuer Bestleistung von 5,41m. Dann mußte er sich anstrengen, um mit der Kugel 11,65m zu erzielen. Der letzte Wettbewerb des 1.Tages war der Hochsprung. Hier steigerte sich Florian in persönlicher Bestleistung auf tolle 1.76m. Damit überbot er den von Marco Jape seit 2002 gehaltenen Vereinsrekord um 1cm! Nach dem 1.Tag lag er von den 39 Starter auf Platz 19.
Trotz Sturm und Regen verbesserte er sich am gleich zu Beginn des 2.Tages mit einem 40,66m-Diskuswurf auf Platz 17. Unangenehm war dann die 6. Disziplin, denn es ist kein Vergnügen,wenn man beim Stabhochsprung aus 3m-Höhe auf eine völlig durchnäßte Matte fällt. Positiv ist jedoch, dass diese Höhe die 4.persönliche Bestleistung und gleichzeitig eine Verbesserung seines bisher gehaltenen Vereinsrekordes darstellt. Im vorletzten Wettbwerb - Speerwurf - gab es für die erzielten 38,97m gute 560 Punkte. Nach sieben Disziplinen ist die letzte dann für fast alle die schwerste. Mit dem abschließenden 1000m- Lauf in 3:03,42min erzielte Florian insgesamt 4501 Punkte. Das sind nur 2 Punkte weniger als seine bisherige Bestleistung. Damit verbesserte er sich auf den 15. Platz.

Obwohl Josefin Gartenschläger überwiegend spezielle Einheiten als Wurftraining absolviert, soll auch die Vielseitigkeit nicht zu kurz kommen. So konnte sie sich auch in diesem Jahr abermals für die Deutschen Meisterschaften in dem aus 5 Disziplinen bestehenden Blockwettkampf qualifizieren.
Ausgerechnet in der 1.Disziplin blies ein 3,3m/s starker Gegenwind, sodass die erzielten 16,50s im 80m-Hürdenlauf kein positiver Auftakt waren. In der 2. Disziplin bewies sie mit einem 14,37m Stoß mit der Kugel, dass sie mit zu den Besten Deutschlands zählt ( nur eine Athletin stieß weiter ). Im 100m-Lauf erzielte sie 14,58s, den Diskus warf sie 26,35m und den Weitsprung beendete sie mit 4,64m.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB