Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Spannend bis zum Schluß

Artikel von B. Sieke geschrieben am 12.06.08

Alljährlich finden nun schon die Endkämpfe zur "Deutschen Schülermannschafsmeisterschaft" auf Landesebene statt.

Dazu trafen sich die besten Vielseitigkeitsleichtathleten am 08. 06. 08 bei extremen Temperaturen in Eberswalde.
Die Personalauswahl war wie immer sehr schwierig. Bei den 10-und 11-Jährigen mußten folgende 6 Disziplinen absolviert werden: Ballwurf, 50-und 800m-Lauf, Hoch -und Weitsprung sowie die 4x50m - Staffel.
Für die 12-und 13-Jährigen kam noch als 7.Disziplin der 60m-Hürdenlauf dazu, und statt der 50m-Strecke mußten die "Größeren" die 75m laufen.
Jede Disziplin mußte mit mindestens zwei Teilnehmerinnen abgesichert sein, und jede durfte - einschließlich der Staffel - nur insgesamt 3x starten.
Der SC Trebbin war mit zwei starken Mädchenmannschaften vertreten, die bereit waren, um die vorderen Plätze zu kämpfen. Diese Entscheidung blieb bei den 18 Mädchen bis zum Schluß sehr spannend, weil u.a.
12 persönliche Bestleistungen und für 5 Einzelleistungen über 500 Punkte
erzielt wurden.Das führte dazu, dass im Kampf der neun starken Vereine um den Landesmeistertitel die 10-und 11-Jährigen 5202 Punkte erzielten und mit nur 16 Punkten hinter der Siegerin Vizelandesmeisterin wurden!
Maßgeblichen Anteil daran hatten mit ihren Bestleistungen:
Laura Henschel 50m in 7,55s, Nina Konrad 50m in 7,75s,Maxine Göbel 800m in 2:51,64min, Vivien Lange und Anja Kozan beide Hochsprung 1,30m, sowie die 4 Erstgenannten mit der 4x50m-Staffel in 30,03s ( diese Superzeit liegt nur um 0,05s über dem Vereinsrekord von A.Höppner, C.Lottka, F.Turley und V.Bayer ). Aber auch zwei Ballwurfleistungen von Darline Volgin = 42m und Milena Enge = 40,50m wurden mit 510 bzw.496 Punkten bewertet.
Die Mannschaft komplettierte Pia Blietz.

Die 12-und 13-Jährigen wurden in der Gesamtwertung mit 6611 Punkten verdiente Dritte und hatten zur Zweiten nur eine Punktdifferenz von lediglich 25 Punkten.
Die Leistungen mit den höchsten Punkten wurden auch hier mit dem Ball erzielt und zwar durch:
Pia Voigt mit persönlicher und absoluter Bestleistung von 45m = 536 Pkt. gefolgt von Antonia Brandenburg =44,50m ( 531 Pkt.) und Isabell Hupka =44m (527Pkt.) Eine weitere sehr gute Bewertung erhielt Michelle Sommer für den 60m-Hürdenlauf in der Bestzeit von 10,59s = 521Pkt..
Hier nun die weiteren persönlichen Bestwerte, die wesentlich zum Erreichen des Podiumsplatzes beitrugen:
75m-Lauf = Marlene Sperber 10,45s, Johanna Naujok 10,89s und Patricia Puhlmann 11,26s.
Palina Rekow verbesserte sich im 60m-Hürdenlauf auf 11,33s.
Und schließlich wurde auch der beste 4x75m-Staffellauf mit Marlene Sperber, Judith Affeld, Antonia Brandenburg und Johanna Naujok in 41,37s am höchsten bewertet.
Diese Mannschaft unterstützten dann noch Laura Siebert und Anne Müller.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB