Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Der 15. Geburtstag des SC Trebbin

Artikel von B. Sieke geschrieben am 10.10.07

15 Jahre Leichtathletik in Trebbin - das sind 15 Jahre Erfolge sowohl im Territorium als auch im Landes- und nationalen Maßstab. Der Grundstein dazu wurde bereits im 1. Wettkampfjahr 1993 mit 4 Vizelandesmeistertiteln gelegt. Ab 1994 kamen dann kontinuierlich mehrere Landesmeistertitel in verschiedenen Disziplinen dazu. Maßgeblichen Anteil daran hatten speziell in den ersten Wettkampfjahren :

Christian Liersch, Frank Humsch,Stephan Wagner, Michael Schäfer,Neithard Ziehe, Steffen Tegge, Sebastian Ueckert und Sandra Dennler. Diesen Athleten der ersten Stunde gilt es nun nachzueifern.
Im Rahmen der sportlichen Aktivitäten anläßlich des Vereinsjubiläums führte die Abteilung Leichtathletik am 06.10.2007 in den Disziplinen Sprint, Weit- und Hochsprung, Ballweitwurf und Kugelstoß ihre Vereinsmeisterschaft durch.
Da es noch vor den Landescrossmeisterschaften die letzte Veranstaltung der Freiluftsaison war, gaben sich alle Teilnehmer große Mühe, um optimale Leistungen zu erzielen.

Allein im Sprint über 50m,75m bzw.100m beteiligtengten sich 61 Athleten. Die beste Leistung vollbrachte dabei Eine der Jüngsten:
Die schnelle 8-jährige Angie Wendland lief die 50m in 8,2s.Das ist ein neuer Vereinsrekord ! Ganz unbeschwert gewann sie dann auch noch den Weitsprung mit der neuen Rekordweite von 3,53m ! Da sie den Ball ebenfalls als Siegerin 20,0m weit warf, ergibt die Punktbewertung dieser 3 Disziplinen einen neuen Dreikampfvereinsrekord !
Im 100m - Sprint dominierte eindeutig die sich von Wettkampf zu Wettkampf stark verbessernde 14-jährige Lysanne Freund. Mit der Siegerzeit von 13,2s erzielte sie nicht nur eine neue persönliche Bestzeit, sondern kam damit bis auf 0,2s an den von Vivien Bayer gehaltenen Vereinsrekord heran.
Die neuen Vereinsrekordhalterinnen bei den Frauen sind in der Ak w35 Carmen Schmitt und in der Ak w40 Heike Siegert jeweils mit 16,1s.

Spannend ging es beim Weitsprung zu. So fiel beispielsweise in der Altersklasse 12 die Entscheidung erst mit dem4. und damit letzten Sprung : Die Siegerin Antonia Brandenburg war mit 4,17m nur um1cm besser als Marlene Sperber.
Den weitesten Satz machte jedoch der B-Jugendliche Max Kowald mit 5,84m,und Frank Schönebeck erzielte bei den über 45-Jährigen mit 4,47m einen weiteren Vereinsrekord genau wie im Hochsprung mit 1,35m und 100m- Lauf in 14,2s.

Beim Ballweitwurf wurden in verschiedenen Ak sehr gute Weiten über 40m erreicht. Das beste Altersklassenergebnis erzielte jedoch einmal mehr der 8-jährige Franz Bötsch mit seiner Siegerweite von 36,50m,die knapp unter seinem Rekord liegt.

Mit Vertretern aus 8 Altersklassen war der Kugelstoßwettkampf stark besetzt. Auch hier gab es ein tolles Ergebnis : Die 14-jährige Kugelstoßlandesmeisterin Josefin Gartenschläger war klare Siegerin und verbesserte ihre eigene Bestmarke auf den neuen Vereinsrekord von 12,30m.Neithard Ziehe unterstrich mit 11,77m seine Beständigkeit bei den Männern,und bei den Senioren über 70 sind die von Bruno Sieke erzielten 8,12m ebenfalls Vereinsrekord.

Auch die letzte Meisterschaftsentscheidung war spannend, denn für den Hochsprung hatten sich insgesamt 25 Teilnehmer eingefunden. Währenddessen die Jüngsten die Anfangshöhen von 90cm aufwärts meisterten, schaffte Carmen Schmitt ( w35 ) mit 1,20m einen weiteren Vereinsrekord, und der 18-jährige Nils Hager bestätigte nun schon zum 3.Mal seine 1,75m übersprungene Rekordmarke.

Zwischen den einzelnen Wettbewerben hatte jeder noch die Möglichkeit,sich an anderen Disziplinen zu beteiligen. Interessant waren die Ergebnisse an der Dartscheibe. Hier siegten Mandy Kauna, Jürgen Besler und Isabell Hupka, und die schnellsten Beine hatten im Seilspringen Ilka Dubois mit 94 und Frank Ueckert mit 86 Durchschlägen in 30s.

Da auch durch viele Helfer für das leibliche Wohl im ausreichenden Maße gesorgt wurde, waren alle mit dem Fest zufrieden.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB