Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Topleistungen bei Hochsommertemperaturen

Artikel von B. Sieke geschrieben am 15.05.07

Insgesamt 44 Leichtathleten des SC Trebbin unterzogen sich der Vielseitigkeitsprüfung im Mehrkampf. Dazu nahmen sie an den Kreismeisterschaften bei tollem Sommerwetter am 06.05.2007 in Jüterbog teil.
Die 8-bis 12-Jährigen absolvierten dabei einen Vierkampf bestehend aus:
Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Mittelstreckenlauf. Die versierten 12-bis 14-Jährigen maßen wahlweise ihre Leistungen in den aus 5 Disziplinen bestehenden 3 Blockwettkämpfen Sprint/Sprung, Lauf bzw. Wurf, und die ab 16-Jährigen bestritten den klassischen Dreikampf mit 100 m - Lauf, Weitsprung und Kugelstoß. Das herausragendste Ergebnis erzielte bei diesem Vergleich der Besten des Landkreises eine einheimische 14-jährige Schülerin der Eliteschule des Sports Potsdam :
Josefin Gartenschläger schaffte die Qualifikation zur
Deutschen Meisterschaft im Blockmehrkampf.
Mit 2450 Punkten wurde sie verdiente Kreismeisterin im Block Wurf.
Hier nun ihre Einzelleistungen : 100 m = 14,12s , 100 m - Hürdenlauf =14,85s , Weitsprung = 4,45m , Kugelstoß = 12.10m ! und Diskuswurf = 29,82m.
In der gleichen Altersklasse legte Linda Haase im Block Sprint / Sprung durch einen auf 1,53m gesteigerten Hochsprung den Grundstein für ihren Meistertitel mit 2390 Pkt. Auch ihre Sprintergebnisse ( 13,82s bzw. 14,09s ) waren gut. Hinter ihr wurde Sophie Weigelt mit nur 38 Pkt.Differenz trotz Sprintbestzeit von 13,46s Zweite. Den Trebbiner Mehrkampferfolg komplettierte dann noch Lysanne Freund mit einem sicheren 3. Platz in dieser Ak.
Im gleichen Block dominierten auch in der Ak 13 zwei SC-Athletinnen :
Es siegte mit 2243 Pkt. Anna Sommer vor Denise Weigelt,und die gleichaltrige Elisa Hager sicherte sich im Block Lauf u.a. mit 2 tollen Leistungen sowohl im Ballwurf = 48,50m ! als auch im 800 m - Lauf = 2:50,65min den Meistertitel.
Noch schneller im 800 m - Lauf war die ein Jahr jüngere Antonia Brandenburg - ebenfalls im Block Lauf aber der Ak12- sie lief 2:45,17min, und mit einem 40m - Ballwurf und guten Sprint-und Sprungleistungen wurde sie vor Judith Affeldt Kreismeisterin. Die Titelserie beschloß dann in dieser Ak Isabell Hupka im Block Sprint/ Sprung.
Bei den Mädchen der Ak 11 verpaßte Pia Voigt trotz einer Bestleistung im Ballwurf mit 38,50 m ! ganz knapp einen Podestplatz und wurde Vierte.
Das beste Ergebnis bei den jüngeren Mädchen erreichte Delan Zandeck.Sie wurde im 50 m - Sprint Zweitschnellste.
Die "älteren " nun schon seit vielen Jahren Standardmehrkämpferinnen zählten auch in diesem Jahr wiederum mit zu den Besten :
In der Ak 15 siegte einmal mehr sehr überlegen Charleen Braunert im Block
Wurf,genau wie ihre ältere Schwester Jgd A im Dreikampf.
Einen weiteren Dreikampfsieg gab es bei den Frauen durch Kathrin Voigt, und Vivien Bayer wurde in der Jgd B Zweite.
Auch die Jungen standen den Leistungen und Platzierungen der Mädchen nicht nach: So verhalf u.a. in der Ak 8 dem kleinen Franz Bötsch ein sehr guter Ballwurf von 35,50m zu einer hohen Punktzahl im Vierkampf und damit zum 3.Platz .
Durch eine absolut beste Sprintzeit über 50m = 8,42s war bei weiteren ausgeglichenen Leistungen in der Ak 9 Manuel Zandeck der Sieg nicht zu nehmen!
In der Ak 11 wurde Dustin Emmermacher Dritter im Vierkampf genau wie Jan Bannert in der Ak 12.In dieser Ak startete Leon Böhm und wurde im Block Lauf 2.genau wie Ansgar Göbel im Block Sprint/Sprung
Im Block Lauf war in der Ak13 Alexander Dietrich sicherer Sieger, und Zweiter wurde im Block Wurf der gleichaltrige Justin Wendland.
Als Einzelkämpfer im Block Sprint/Sprung errang in der Ak 14 mit gleichmäßigen Leistungen in den 4 ersten Disziplinen Florian Rantzsch den Titel. Schade, dass er sich beim Speerwurf verletzte.
3 weitere sichere Sieger der " älteren " Jungen rundeten das positive Gesamtergebnis ab .
Der14-jährige Christoph Pohl siegte im Block Sprint/Sprung der Ak 15 mit der höchsten Punktzahl = 2539,wobei seine 1,65m im Hochsprung mit ausschlaggebend für den Gesamtsieg waren.
Ein sehr verläßlicher Patrick Brademann sicherte in der Jgd B den 14.Sieg für den SC mit den Dreikampfleistungen : 12.04s , 5,75m und 12.30m. Den 15.Sieg erzielte dann noch in der Jgd A mit 12,04s , 5,62m und 11,47m der Titelverteidiger Thomas Stollin und das mit 1673 Pkt.die gleichzeitig einen neuen Vereinsrekord darstellen.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB