Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Weitere SC-Athletin mit DM-Norm

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 25.06.19

Nach Moritz Prendke mit der Staffel der Startgemeinschaft hat eine weitere Sportlerin des SC Trebbin die Norm für die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften und damit einen großen Erfolg erreicht: Josephine Müller (W14) gewann bei den Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf die Bronzemedaille mit 2518 Punkten und lag somit achtzehn Punkte über dem geforderten Richtwert.

Im Blockmehrkampf Sprint/Sprung, der aus den Disziplinen 100 m, 80 m Hürdensprint,  Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf besteht, überzeugte Josephine insbesondere in ihrer Paradedisziplin Hochsprung mit 1,51 m – und im abschließenden Speerwurf, in dem die SC-Sportlerin ihre Bestmarke um mehrere Meter auf 30,55 m steigerte. Um fünf Punkte verpasste Josephine die Silbermedaille, bei einer Einstellung ihrer Bestmarke im Hochsprung wäre auch der Titel (41 Punkte Vorsprung) möglich gewesen.

Dank ihres Hallen-Landesmeistertitels im Hochsprung aus dem Januar darf sich die junge SC-Athletin übrigens noch über ein weiteres Highlight freuen: Am 6. Juli wird sie die Landesauswahl Brandenburgs bei den Baltic Games, einem internationalen Wettkampf der an die Ostsee grenzenden Länder, im schwedischen Karlstad vertreten.  Mitte August finden dann die Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf in Lage (Nordrhein-Westfalen) statt.

Ein weiterer Sportler des SC Trebbin, der sich Hoffnungen auf die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften gemacht hatte, musste leider verletzungsbedingt passen: Eric Schmidt wird die Norm im Hochsprung, die er um drei Zentimeter verpasst hatte, nicht mehr erreichen. Aber auch trotz Erics Ausfall gab es noch weitere gute Ergebnisse bei den Blockmehrkampf-Meisterschaften: Laila Kegel beispielsweise erreichte in der gleichen Altersklasse wie Josephine einen starken sechsten Platz, auch sie überzeugte mit 1,51 m im Hochsprung. Leonhard Pfaender (M13) und Emely Soeberdt (W13) traten beiden im Block Wurf (75 m,  60 m Hürden, Weitsprung, Kugelstoßen, Diskuswurf) und erreichten die Plätze fünf und vier.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB