Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Das 51. Nationale Schülersportfest

Artikel von Bruno Sieke geschrieben am 26.09.06

Zum wiederholten Mal beteiligten sich verdienstvolle Leichtathleten aus unserer Region an diesem Großereignis, an dem wiederum über 600 Schüler aus 57 Vereinen aus 7 Bundesländern teilnahmen.

Es ist für die Athleten immer wieder ein beeindruckendes Erlebnis, wenn sie in dem großen Stadion des Polizeisportvereins Braunschweig so wie am 17.09.2006- an den Start gehen dürfen.
Wenn dann auch noch tolle Platzierungen mit guten bis sehr guten Leistungen erzielt werden und das fast zu Saisonende- so ist die Freude am größten.
Insgesamt 5x behaupteten sich leistungsstarke Leichtathleten des SC Trebbin gegenüber der starken nationalen Konkurrenz und wurden als Sieger geehrt:
Von den 9 angereisten Mädchen war in der Altersklasse 12 Anna Sommer die Erfolgreichste. Sie gewann ihre beiden Spezialdisziplinen den Hochsprung mit 1,46m sehr überlegen,
den Weitsprung mit 4,40m ganz knapp- und führte die 4x75m-Staffel der 12- und 13-jährigen gemeinsam mit Lysanne Freund, Sophie Weigelt und Josefin Gartenschläger in 42,22s zu einem weiteren Sieg. Außerdem wurde sie im 75m-Lauf in 11,36s auch noch Fünfte.
In einem sehr großen Teilnehmerfeld erzielten die 4 Mädchen der AK 11 tolle Platzierungen und Leistungen:
In der 4x50m-Staffelbesetzung mit Antonia Brandenburg, Judith Affeld, Isabell Hupka und Marlene Sperber erzielten sie in der Klassezeit von 30,01s einen wertvollen 2. Platz. Alle vier beteiligten sich dann noch sowohl am Drei- als auch am Vierkampf und errangen in der namentlichen Reihenfolge nachfolgende Platzierungen:
8. bzw. 10., 15. bzw. 9., 9. bzw. 4. und jeweils 11.
2 Siege gab es in der AK 13:
Der Supersprinter Michel Sperber distanzierte über 75m seine Mitkonkurrenten sehr eindeutig und siegte überlegen in 9,64s. Im Kugelstoß wurde er mit 8,72m noch Sechster.
Für eine Kuriosität sorgte der 2. mitgereiste Junge. Florian Rantzsch wurde 3x Vierter und zwar im Diskuswurf mit 23,00m, im Hochsprung mit 1,42m und im 60m-Hürdenlauf in 10,47s.
Durch ihre wesentliche verbesserte Technik siegte Sophie Weigelt im 60m-Hürdenlauf ganz überlegen in 10.44s. Die von der LLG Luckenwalde mitgereiste und teilweise in Trebbin trainierende Linda Haase wurde hier unter den vielen Starterinnen in 11,75s noch Zehnte.
Die Siegerin sprintete die75m mit einer Vorlaufzeit von 10,87s, im Endlauf in 11,01s auf Platz 8, und im Weitsprung schaffte sie mit der leicht zu merkenden Weite von 4,44m einen 9. Platz. Hier wurde Lysanne Freund noch 18., nachdem sie im 75m-Lauf mit einer Vorlaufzeit von 10,97s lediglich um 0,03s einen Endlauf verpasste.
Kurz vor ihrem bisher größten nationalen Erfolg stand in dieser AK Josefin Gartenschläger im Hochsprung. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung und neuem Vereinsrekord von 1,52m wurde sie nur aufgrund der Anzahl der Fehlversuche nur Zweite, da die Siegerin keine weitere Höhe schaffte. Aber auch im Speerwurf stand sie auf dem Siegerpodest. Sie wurde mit 27,71m Dritte.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB