Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Fünf Einzelmedaillen zum Jahresbeginn

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 23.01.18

Am vergangenen Wochenende waren sieben Leichtathleten des SC Trebbin bei den ersten Einzel-Landesmeisterschaften des Jahres in Berlin-Hohenschönhausen aktiv – und konnten dabei gleich fünf Medaillen für den Verein aus der Clauertstadt gewinnen. Die Vorjahres-Landesmeister Eric Schmidt und Lucas Dahlke wiederholten im Sportforum ihre Erfolge aus 2017, während zwei andere SC-Athleten ihre ersten Einzel-Medaillen bei großen Meisterschaften gewannen.

Mit übersprungenen 1,59 m sicherte sich Eric Schmidt wie schon ein Jahr zuvor den Landesmeistertitel im Hochsprung. Im Weitsprungwettkampf belegte Eric den fünften Platz, nachdem er bei vier ungültigen Versuchen eine Bestweite von 4,98 m erzielt hatte. „Da wäre noch mehr möglich gewesen“ haderte SC-Trainerin Sophie Weigelt mit den ungültigen Versuchen, „aber das war gerade mit dem Titel wieder eine starke Leistung.“ Seine erste Medaille bei Landesmeisterschaften sicherte sich Tom Luis Kampe: Er gewann die Bronzemedaille im Hochsprung mit persönlicher Bestleistung von 1,56 m.

Die zweite ‚sichere Medaillenbank‘ der Trebbiner Leichtathleten war wieder einmal Lucas Dahlke: Im Kugelstoßwettkampf wiederholte Lucas seinen Sieg aus dem letzten Jahr und stieß mit dem ein Kilo schwereren 4-kg-Gerät sogar noch weiter als vor Jahresfrist (12,51 m). Im Rahmen der Winterwurf-Meisterschaften erreichte er außerdem den fünften Platz mit dem 600-g-Speer (38,64 m). Eine weitere Premiere gab es für Moritz Prendke, der in seinem allerersten Dreisprung-Wettkampf (9,41 m) gleich die Bronzemedaille und somit seine erste Einzel-LM-Medaille gewann. „Dabei ist Moritz bei den ein Jahr älteren Sportlern gestartet“ weiß Weigelt zu berichten, „das wertet die Leistung bei seinem allerersten Wettkampf in dieser Disziplin natürlich noch auf.“

Etwas Pech hatte Lauf-Ass Emanuel Schmücker vor einer Woche: In Potsdam wollte Emanuel im Rahmen der U18-Meisterschaften eine gute Zeit über die 800-m-Distanz laufen. Das gelang ihm mit seiner erzielten Zeit von 2:18,61 min zwar auch – allerdings wäre nach einem Tritt in den Knöchel während des Laufs auch mehr drin gewesen. Die Belohnung gab es für Emanuel schließlich beim 800-m-Wettkampf der U16, den er nach 2:19,07 min mit der Bronzemedaille beendete. Der sechste SC-Starter Jason Lau erreichte im 60-m-Sprint trotz Stolperers eine persönliche Bestzeit (8,33 s).

Die einzige SC-Starterin an diesem Tag hieß Charlotte Öhler: In der Weitsprunggrube erzielte Charlotte eine neue persönliche Bestmarke von 4,55 m, während sie im 60-m-Sprint einen Mittelfeldplatz belegte. Bereits eine Woche zuvor hatte sie bei den Staffel-Landesmeisterschaften gemeinsam mit SC-Kollegin Josephine Müller und zwei Sportlerinnen vom RSV Mellensee in der Startgemeinschaft den vierten Platz mit der 4x200-m-Staffel erreicht.

Sogar den Vizelandesmeistertitel gab es für die Jungen in der neuen Startgemeinschaft Trebbin-Luckenwalde-Mellensee: Emanuel Schmücker und Moritz Prendke liefen gemeinsam mit Philipp Mößler (Mellensee) und Luca Schweigert (Luckenwalde) auf den zweiten Platz hinter Potsdam (1:43,67 min). „Sie waren sogar schneller als die Staffel vom Jahr zuvor, die Gold gewonnen hatte“ erinnert sich Sophie Weigelt, „aber Potsdam ist in diesem Jahr nicht zu schlagen.“ Die Sieger vom SC Potsdam sind derzeit nicht nur die schnellste Staffel Berlin-Brandenburgs, sondern ganz Deutschlands. Jetzt gibt es eine kurze Erholungspause für die Trebbiner Leichtathleten, ehe nach den Winterferien die nächsten Wettkämpfe auf Landesebene auf dem Programm stehen.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB