Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Wettkampfberichte und Zeitungsartikel von Erfolgen aus den letzten 6 Jahren der Abteilung Leichtathletik.


<< zur Bericht-Übersicht

Pfingstsportfest Leuna – „immer wieder gern“

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 07.06.17

Die Leichtathleten des SC Trebbin nehmen seit mehreren Jahren erfolgreich am Pfingstsportfest in Leuna (Sachsen-Anhalt) teil – und das „immer wieder gern“, wie SC-Trainer Frank Ueckert betont. „Das ist ein sehr gut organisiertes Sportfest“ freut sich der Trebbiner Leichtathletik-Trainer, der auch in Bezug auf die Leistungen seiner 15 Schützlinge Grund zur Freude hatte. Diese erreichten nämlich siebzehn Podestplatzierungen.

Bereits die jüngsten Clauertstädter standen auf dem Podium: Mads Pfaender (M8) gewann den Dreikampf seiner Altersklasse - bestehend aus 50-m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf - mit drei Punkten Vorsprung. Unter anderem die beste 50-m-Leistung verhalf Mads zum Erfolg. Auf dem Bronzeplatz landete der gleichaltrige Carl Öhler, der im Weitsprung die beste Leistung aller Dreikämpfer gezeigt hatte. Im 800-m-Lauf durfte sich Carl über eine weitere Bronzemedaille freuen.

Während in den Altersklassen 9 und 11 Louis Dunkel und Leonhard Pfaender Mittelfeld-Plätze belegten, siegte Bastian Reuther (M10) mit dem Schlagball und der Siegerweite von 37,50 m. Auch Landesmeister Eric Schmidt (M13) brachte Goldmedaillen mit nach Trebbin – im Hoch- und Weitsprungwettbewerb war Eric mit den Werten von 1,55 m und 4,75 m nicht zu schlagen. Dicht hinter ihm landete Moritz Prendke, der Dritter und Zweiter wurde, und im 75-m-Sprint sogar vor Eric landend Silber gewann.

Die jüngste SC-Starterin Tessa Böttner (W8) verfehlte als Vierte im 800-m-Lauf nur ganz knapp das Siegerpodest. Dort ganz oben durfte Liana Kegel (W9) stehen, die den Dreikampf mit 35 Punkten Vorsprung für sich entschied. Auch ihre Schwester Laila und Josephine Müller (W10) gewannen Wettbewerbe: Josephine war über 800 m nicht zu schlagen; im Hochsprungwettkampf landete sie hinter Siegerin Laila Kegel auf Rang 2. „Laila ist beim Regionalfinale bereits 1,48 m hoch gesprungen“ freute sich Frank Ueckert, „diese gute Leistung hat sie in Leuna bestätigt.“ Die weiteren SC-Starterinnen Finja Engelhard, Emilie Matussek (beide W12), Charlotte Öhler (W13) und Jacqueline Picht (U18) landeten jeweils im Mittelfeld.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB