Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Nach Pflichtsieg wieder Dritter

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 06.03.16

Mit einem 37:24-Pflichtsieg sind die Trebbiner Verbandsligahandballer am Samstagabend in den ausstehenden Heimspiel-Marathon gestartet: Gegner in der ersten von sechs ausstehenden Partien im Sportkomplex war Tabellenschlusslicht BSG Stahl Eisenhüttenstadt. Durch den zwölften Saisonerfolg und die gleichzeitige Niederlage des HC Spreewald II in Belzig verbessern sich die Clauertstädter auf den dritten Südstaffelrang – einen Punkt hinter der TSG Lübbenau II.

Nach dem deutlichen 44:28-Erfolg bei der BSG Stahl Ende Oktober sollte nach den Auswärtsniederlagen im Spreewald im Februar nun ein deutlicher Heimerfolg her, um neues Selbstvertrauen zu tanken. In der Anfangsphase gelang dies nur phasenweise, die Gäste brachten ein ums andere Mal ihren gefährlichsten Spieler Stefan Pfaffe (11/2 Tore) erfolgreich in Position. Trotzdem konnte sich die SC-Sieben Mitte der ersten Hälfte stetig absetzen, zur Halbzeit führten die Trebbiner bereits mit 19:11.

Trotz einiger Fahrlässigkeiten der Hausherren im Angriff war die Partie bereits zu diesem Zeitpunkt entschieden. Auch die Gästespieler, die bei sechs Punkten Rückstand auf Platz 10 nur noch wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt haben, setzten handballerische Duftmarken: So gelang dem in der ersten Hälfte noch das BSG-Tor hütenden Karol Glosciak ein Siebenmetertor mit 360-Grad-Drehung. Angeführt vom Toptorschützen Torsten Wagner (12 Tore) sowie David Müller (8) spielten sich die Clauertstädter in einer kurzweiligen Partie das 37:24-Endergebnis heraus. Nach einem spielfreien Wochenende empfängt die SC-Sieben am 19.März den Vorjahresdritten SSV Rot-Weiß Friedland im Sportkomplex.

Es spielten: Hilbert, Wilsdorf; Kahle (3/1), Wagner (12), Schönebeck (1), Müller (8), Pfaender, Stollin (6), Kroop (2), Schulze (1), Schirrmeister, Emmermacher (3), Hartmann (1), Löwe


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB