Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

SC-Handballer wollen zum Saisonstart wieder angreifen

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 02.09.15

Nach langer Vorbereitungszeit sind die Handballer aus der Clauertstadt bereit für den Auftakt in die neue Saison: Die Verbandsliga-Männer starten am Samstag mit einem Auswärtsspiel beim altbekannten Gegner in Calau (18.15 Uhr) in die Südstaffel-Spielzeit 2015/16, während die Kreisliga-Frauen erst zwei Wochen später in Wünsdorf wieder zurück auf das Parkett dürfen. „Das wird ein richtungsweisendes Spiel“, so SC-Kreisläufer und Vereins-Vizepräsident Silvio Kahle, „schließlich haben wir im letzten Jahr nur einen Punkt gegen Calau geholt.“

Auch in der vergangenen Spielzeit, die die SC-Sieben auf Rang vier deutlich vor der zehntplatzierten HVC-Sieben abschloss, stiegen die Trebbiner in der Kleinstadt zwischen Spreewald und Niederlausitz in die Saison ein. Damals allerdings unterlagen die Clauertstädter wegen Abstimmungsproblemen in der Abwehr mit 34:42, das Rückspiel in Trebbin endete 37:37. Dieses Jahr soll es für die verstärkte SC-Mannschaft besser klappen, schließlich stehen dem Abgang von Rückraumspieler Maik Wettengel (Grünheider SV) gleich drei - altbekannte – Neuzugänge gegenüber: Die Ex-SC-Spieler Steffen Schröder (zuletzt 2008 für den SC aktiv) und Sven Keck (Teammanager des Drittligisten VfL Potsdam) sollen den Trebbinern ebenso wie der nach der letzten Saison als Schiedsrichter zurückgetretene ehemalige Rückraumspieler  Chris Schönebeck helfen, das Saisonziel zu erreichen. „Wir haben uns intern auf ein Ziel geeinigt“ so Kahle weiter, „das obere Tabellendrittel sollte möglich sein.“

Nach der intensiven Athletik-Vorbereitung trainierte die Mannschaft des Trainergespanns Klaus-Dieter Huschke/Oliver Metze seit Anfang August mit dem Spielgerät, im Rahmen eines Trainingslagers absolvierten die Trebbiner zudem aussichtsreiche Tests gegen die unterklassigen Teams Ludwigsfelder HC II und Teltow/Ruhlsdorf II. Was die Erkenntnisse aus der Vorbereitung wert sind, wird sich am Wochenende zeigen - das erste Heimspiel in der Zwölferstaffel steht am 19.September (18.30 Uhr, Sportkomplex) gegen den HSV Senftenberg an.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB