Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Erste Heimspiele im neuen Jahr

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 14.01.15

Die Handballteams des SC Trebbin laden am kommenden Samstag pünktlich zum Rückrundenauftakt zu den ersten Heimspielen des Jahres 2015 in den Trebbiner Sportkomplex ein. Während sich den Kreisliga-Damen gegen den Tabellenvorletzten TSV Empor Dahme (16 Uhr) die bisher größte Chance auf einen Punktgewinn bietet, wollen die Verbandsliga-Männer ihre Hinspielpleite gegen den HV Calau (18.30 Uhr) wettmachen.

„Die Calauer stehen unten drin, da müssen wir sicherlich die Favoritenrolle annehmen“ wies SC-Trainer Klaus-Dieter Huschke vor der Partie seiner fünftplatzierten Schützlinge gegen den elftplatzierten Gast auf die Tabellensituation hin hin. Im Hinspiel im September, gleichbedeutend mit dem ersten Spiel der Saison, unterlagen die Clauertstädter dem HVC allerdings überraschend deutlich mit 34:42. „Da waren wir vielleicht noch nicht so eingespielt“, sagt Huschke, dessen Sieben nach der 30:34-Niederlage der Vorwoche in Finsterwalde den Anschluss an das obere Tabellendrittel zu verlieren droht. 

Das wiedererstarkte Gästeteam, das die letzte Spielzeit noch abgeschlagen auf dem letzten Südstaffelplatz beendete und die Klasse aufgrund des Mangels an Aufsteigern trotzdem hielt, sollte nicht unterschätzt werden. Der 49:21-Erfolg der SC-Sieben vor Jahresfrist gelang schließlich gegen einen gänzlich geschwächten Gegner, der mit den Rückkehrern Nico Lehmann (13 Tore im Hinspiel) und Ralf Rexhäuser (9) zusammen mit dem dynamischen Spielmacher Christopher Faatz (10) wieder eine starke Rückraumachse besitzt.

Nach den ersten Punkten lechzen die seit dieser Saison im Spielbetrieb befindlichen SC-Damen: Bereits im Hinspiel in Dahme, dem ersten Frauen-Punktspiel der Vereinsgeschichte, hielten die Trebbinerinnen lange mit und verloren nur knapp mit 12:17. Zwar hat sich die Verletztenliste der Mannschaft von Trainer Torsten Wagner im letzten Dezemberspiel in Teltow weiter erhöht, trotzdem ist ein Punktgewinn bei optimaler Umsetzung der Trainingsvorgaben nicht außer Reichweite. Wie die Trebbiner Handballteams in die Rückrunde starten, wird sich beim ersten Heimspieltag des Jahres am Samstag ab 16 Uhr im Sportkomplex der Stadt zeigen.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB