Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Dritter Sieg im vierten Spiel

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 11.10.14

Mit der TSG Lübbenau II, dem Aufsteiger aus der Landesliga, hatten die Trebbiner Verbandsligahandballer am Samstagabend leichtes Spiel: Nach starker Anfangsphase siegten die Clauertstädter gegen schwache Gäste mit 32:20. Vor 150 Zuschauern im Sportkomplex waren Kreisläufer Silvio Kahle und Außenspieler David Müller mit je 6 Treffern am häufigsten für die Mannschaft des Trainergespanns Huschke/Metze erfolgreich.

„Unsere Abwehrleistung war bombastisch“ sagte SC-Trainer Klaus-Dieter Huschke nach der Partie, in der eine rustikale Trebbiner Defensive schon früh die Zeichen auf Sieg gestellt hatte. Bereits nach einer gespielten Viertelstunde lagen die Hausherren deutlich mit 7:2 in Front. Immer wieder schlichen sich Abstimmungsprobleme beim Zuspiel in das Angriffsspiel der Gäste, die die Heimsieben in schnelle Gegenstoßtore umzumünzen wusste. Zur Halbzeitpause bereits hatten sich die Clauertstädter eine komfortable 14:6-Führung erspielt.

Die zweite Hälfte der hektischen, von vielen unnötigen Fehlern im Spielaufbau beider Teams geprägten Partie knüpfte vom Verlauf her an die ersten dreißig Minuten an. „Unsere Torausbeute muss allerdings verbessert werden“ gab Trainer Oliver Metze zu bedenken, da seine Mannschaft über das gesamte Spiel verteilt mehr als zehn freie Chancen vergeben hatte. Vielleicht auch deswegen wirkte die fehlerbehaftete, aber doch unterhaltsame Partie mitunter wie ein besseres Trainingsspiel. Auf SC-Seite konnte sich neben genannten Toptorschützen insbesondere Torhüter Maximilian Schulze mit vielen spektakulären Paraden auszeichnen. Gegen Ende der Begegnung verhinderten unnötige Zeitstrafen wegen Reklamierens eine Ergebniskosmetik seitens des Tabellenzehnten aus Lübbenau, weswegen die SC-Sieben schlussendlich hochverdient mit 32:20 siegte.

Durch den dritten Erfolg im vierten Spiel festigen die Trebbiner Handballer ihren vierten Tabellenplatz. Am kommenden Samstag ist im letzten Spiel des Oktober-Heimspieltrios der Südstaffel-Spitzenreiter SSV Rot-Weiß Friedland zu Gast, Anpfiff im Sportkomplex ist um 18.30 Uhr.

Es spielten: M.Schulze, Wilsdorf; Bien, Emmermacher (2), Hartmann (1), Kahle (6/3), Wagner (4), Müller (6), Stollin (5/1), Pfaender (3), Kroop (2), Wettengel (3), B.Schulze


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB