Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Warnung vor dem Aufsteiger – Friedland zu Gast

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 12.11.13

Am Samstagabend um 18.30 Uhr treffen die Trebbiner SC-Handballer im Sportkomplex der Clauertstadt auf einen alten Bekannten: Der Aufsteiger SSV Rot-Weiß Friedland, bereits vor etwa fünf Jahren mehrmals Verbandsligagegner der SC-Sieben, tritt die Reise nach Trebbin an. Die Friedländer stehen derzeit auf Tabellenplatz 9, haben aber zuletzt mit einem Auswärtssieg in Luckenwalde und einem Kantersieg gegen Calau aufhorchen lassen.

„Wir werden sie nicht unterschätzen“ warnt SC-Trainer Dirk Griebsch vor den kommenden Gästen, „ihr Sieg gegen die HVL ist uns Warnung genug.“ Bei eben jenen Luckenwaldern, bei denen die Trebbiner vor Wochenfrist den sechsten Erfolg im siebten Kreisderby erkämpften, gewannen auch die Rot-Weißen Ende Oktober deutlich mit 33:26. Zudem schlug der augenscheinlich stark verjüngte SSV den zugegebenermaßen dezimierten HV Calau in eigener Halle, das hohe Ergebnis von 42:16 sollte allen SC-Anhängern Warnung genug sein. „In der Vergangenheit haben wir gegen vermeintlich schwächere Gegner desöfteren Faxen gemacht“ erinnert Dirk Griebsch an überhebliche Auftritte seiner Mannen beispielsweise gegen Elsterwerda in der letzten Spielzeit, „wir müssen gefeit sein, die Konzentration hochzuhalten.“

Zumindest das Selbstbewusstsein ist bei den Clauertstädtern nach den überzeugenden Auftritten in Luckenwalde und beim letzten Heimsieg gegen Dahlewitz zurückgekehrt, außerdem waren zuletzt beim Spiel in der Kreisstadt erstmals mehr Spieler anwesend, als es der Platz auf dem Spielprotokoll hergibt. „Da ist ein gutes Team zusammengewachsen“ freut sich Griebsch, „das ist ein schönes Zeichen, wenn sechzehn Leute da sind.“ Freuen können sich die SC-Fans auf das Heimdebüt des erst 17-jährigen Außenspielers Dustin Emmermacher, der vielen noch als erfolgreicher Leichtathlet ein Begriff sein könnte. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB