Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Abschied zum Saisonausklang

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 03.05.11

Erzielt SC-Rechtsaußen Thomas Polke ein Tor, dann jubeln die Zuschauer im Trebbiner Sportkomplex schon mal ein wenig lauter. Polke ist ohne Frage eine Sympathiefigur beim Publikum - und wenn er am Samstagnachmittag mit seiner Mannschaft ab 16 Uhr auf den Tabellenzweiten MTV Wünsdorf trifft, werden die Clauertstädter den vorerst letzten Auftritt des in Kreisen der Mannschaft manchmal liebevoll als „alter Mann“ titulierten 37-Jährigen bewundern können.

„Ich schaue mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf das Spiel“ sagt der Routinier selbst, der sich in Zukunft mehr seiner Familie widmen möchte. Zweifellos verlieren die Trebbiner Verbandsligahandballer einen Spieler mit Ecken und Kanten, der sich vor dem Spiel schon einmal an der Mittellinie aufwärmt und dadurch den Gegner zu verunsichern versucht. Aber eben auch eine sehr engagiert vorangehende Persönlichkeit, die nicht zuletzt deswegen erst kürzlich im Rahmen der SC-Mitgliederversammlung geehrt wurde. 

„Gegen die Wünsdorfer möchte ich meinen Rekord einstellen und acht Tore werfen“ schaut Polke mit einem Augenzwinkern auf das letzte Saisonspiel voraus. Nach dem vorzeitigen Aufstieg der HSG Schlaubetal am vergangenen Wochenende geht es auch für die Gäste nur noch um Prestigepunkte, die Trebbiner hingegen könnten mit einem Sieg bei einer gleichzeitigen Ahrensdorfer Niederlage noch Platz 4 in der Endabrechnung erobern. 

„Wir sind total relaxt, lassen keine Hektik aufkommen“ nimmt Trainer Dirk Griebsch den Druck von seiner Mannschaft, „trotzdem möchten wir natürlich gerne gewinnen.“ Schließlich ginge es nicht nur darum, „einen verdienten Saisonausklang zu feiern und den letzten Spieltag mit den besonders in Luckenwalde hervorragenden Fans zu feiern“ fügt er an. Sondern eben auch um einen versöhnlichen Abschied für Thomas Polke. „Abschied“ zumindest offiziell - denn sein angehängter Kommentar nach dem Derby in der Kreisstadt lässt wohl doch noch ein Hintertürchen offen: „Wenn mich die Mannschaft braucht, helfe ich aus.“

Ob auch diesmal wieder Spieler der zweiten Mannschaft das verletzungsgeschwächte Team des Trainerehepaares Griebsch verstärken, scheint aufgrund des ab 13.30 Uhr stattfindenden letzten Saisonspiels der SC-Kreisligasieben fraglich. Das bereits vor dem Spiel gegen Wildau als Siebter feststehende Team wird das Ende der Trebbiner Handballsaison einläuten, den sich hoffentlich nicht viele Sportbegeisterte entgehen lassen. Schließlich scheint es unwahrscheinlich, dass Thomas Polke noch einmal die Handballschuhe schnürt.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB