Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Zweiter Rückrundenerfolg für Trebbiner Verbandsligahandballer

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 14.03.10

Wer am Samstagabend um 18.30 Uhr den Trebbiner Sportkomplex betrat, musste feststellen dass sich die beiden angereisten Mannschaften des Verbandsligaspiels zwischen dem gastgebenden SC und der TSG Lübbenau II noch munter aufwärmten. Grund dafür: Die angesetzten Schiedsrichter trafen nicht ein, sodass mit halbstündiger Verspätung das Spiel des Tabellenvierten gegen den Tabellensechsten unter der Leitung von SC-Rechtsaußen Jens Richter und eines Vertreters der Gäste angepfiffen werden konnte.

In den ersten Minuten entwickelte sich ein munteres Spielchen, auf beiden Seiten kamen die Angriffsreihen zum Zuge. Auf beiden Seiten offenbarten sich Schwächen in den Abwehrreihen, und einige technische Fehler trugen ihren Teil zu einem eher niveauärmeren Verbandsligaspiel bei. Nach 20 Minuten konnte sich die SC-Sieben zum ersten Mal absetzen, Maik Wettengel, mit 5 Toren zweitbester Trebbiner Torschütze, erzielte nach kämpferischem Einsatz das 12:9. Bis zur Pause konnten sich die Clauertstädter weiter absetzen, obwohl der Abwehrverband der Hausherren weiter große Lücken aufwies. Thomas Polke erzielte mit dem Halbzeitpfiff die erste 5-Tore-Führung (18:13).

Die zweite Hälfte begann mit fünf torlosen Minuten für die Gastgeber, einige Male scheiterten sie am guten Gäste-Torwart – doch die Spreewälder konnten das nicht ausnutzen. Der Vorsprung blieb konstant, auch wenn SC-Torhüter Sven Keck ein ums andere Mal mit seinen Hintermännern haderte. Die Trebbiner Angreifer um den siebenfachen Torschützen Arne Pfaender und den sicheren Siebenmeterschützen Silvio Kahle erhöhten bis zur 53. Spielminute auf 33:25, eine Vorentscheidung schien gefallen.

Bis zur 56.Spielminute jedoch betrug der Abstand nur noch 4 Tore – die aufopfernd kämpfenden Gäste hatten durch 4 Tore in Folge noch einmal Hoffnung aufkeimen lassen. Doch Sven Keck machte mit zwei Paraden das Wurfpech der Gastgeber in der Schlussphase wett, letztendlich siegten die Trebbiner nie gefährdet mit 34:30.

Somit bleiben die SC-Handballer weiterhin auf dem Vierten Tabellenplatz. In der nächsten Woche steht eine lange Auswärtsfahrt auf dem Programm, Gegner wird der Tabellenneunte aus Forst sein.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB