Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Trebbiner A-Jugend erneut souverän

Artikel von Manuel Höhne geschrieben am 18.11.06

Für die Nachwuchshandballer aus Trebbin läuft im Gegensatz zu ihren älteren Vereinskollegen alles zur vollsten Zufriedenheit. In ihrem fünften Punktspiel fuhren die Schützlinge vom Betreuergespann Griebsch den fünften Sieg ein und behaupteten damit ihren Platz an der Sonne. Gegen eine insgesamt geschlossene Mannschaftsleistung, in der sich nahezu alle Gästeakteure als Torschützen betätigten, hatte der gastgebende SV Chemie Guben keine Möglichkeiten dem druckvollen und disziplinierten Trebbiner Spiel Paroli zu bieten. Positiv fiel den Verantwortlichen auf, dass die Einwechslungen im Spiel der Clauertstädter nicht zu nennenswerten spielerischen Defiziten führten und sich die SC-Riege somit als homogenes Team präsentierte. Eine erneut starke Leistung lieferte Steve Dewender im SC-Tor ab, wohl auch zur Zufriedenheit von Uwe Buchs, der sich seit langem um die Geschicke der SC-Keeper kümmert. Ganze sechs Mal musste sich Dewender in Halbzeit eins geschlagen geben und profitierte dabei auch von einer agilen und sicheren Abwehrformation vor ihm. Nur im Angriff taten sich die Griebsch-Schützlinge zunächst noch schwer, so dauerte es einige Minuten ehe die notwendige Sicherheit im Zug nach vorn hergestellt war und man seine Zielvorrichtung justiert hatte. In dieser Phase gelang es Dorneburg, Schenk und Wettengel nur durch geschicktes 1-1 Verhalten zu Torerfolgen zu kommen. Mit zunehmender Spieldauer bekam man das Spiel nun immer besser in den Griff und die eingewechselten Hager und Schönebeck konnten sich umgehend mit Treffern in Szene setzten. Der gastgebende SV Guben fand indes keine Mittel den Trebbiner Abwehrriegel zu durchbrechen und verlor den Ballbesitz gleich mehrmals durch Zeitspielentscheidungen der Unparteiischen. Bereits zur Pause hatte sich die Gäste-Sieben einen komfortablen 6 Tore-Vorsprung erspielt und man wechselte beim Stand von 6:12 aus Sicht der Gubener die Seiten. In Hälfte zwei dauerte es abermals einige Zeit ehe man dort anknüpfte, wo man zuvor aufgehört hatte. Erst nach und nach nahm das Spiel wieder etwas an Fahrt auf und mit der Einwechslung von Gruner, dem sicheren Siebenmeterexperten, wurde das eigene Spiel wieder solider. Gruner zählte an diesem Tag zu den Besten im SC-Trikot, konnte er doch seine verantwortungsvolle Aufgabe mit fünf herrlichen Treffern krönen. Auch Patrick Schenk machte wieder eines seiner besseren Spiele und trug mit seinen sechs Toren zum erfolgreichen Abschneiden bei. Am Ende ein verdienter 27:15 Auswärtserfolg des alten und neuen Tabellenführers. Es spielten: Dewender, Schönebeck (2), Wettengel (1), Schenk (6), Gruner (5), Schröder (2), Metze (1), Dorneburg (3), Bien, Leuthold (2), Nowakowski (2), Hager (3)


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB