Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Knappe Ergebnisse

Artikel von Dirk Griebsch geschrieben am 26.11.05

Die Leistungen der Teams im oberen Tabellendrittel der Landesliga Süd liegen eng beieinander. Dies zeigen die Ergebnisse der B-Jugendlichen des SC Trebbin. Senftenberg - SC Trebbin 28 : 28. Die Niederlausitzhalle in Senftenberg mit Tartanbelag und mäßiger Beleuchtung erwies sich für den Tabellenführer als schwierige äußere Bedingung. Im Spiel gegen den Drittletzten kam der SC schwer in Tritt. Symptomatisch für das Spiel war, dass der SC von Anfang an einem Rückstand hinterherlief. Tim Leuthold mit Rückraumtor und Patrick Schenk mit Sprungwurffinte setzten zwar positive Akzente, die SC Deckung erwies sich allerdings als löchrig. Im Angriff wurde der gegnerische Torwart "berühmt geschossen". Senftenberg spielte locker auf und blieb durch seine Rückraumschützen permanent gefährlich. Kein Rezept fand der SC gegen Henrik Wahnschalte, mit 13 Treffern bester Senftenberger Torschütze. Viel Dramatik kam zum Schluss auf. Dank konditioneller Stärke setzte sich der SC mit zwei Toren ab. Zahlreiche Fehler im Abschluss ließen den Gegner jedoch noch zum Unentschieden aufschließen und in Führung gehen. Steffen Schroeder warf den Ausgleich in Unterzahl. SC Trebbin: Steve Dewender, David Gruner, Maik Wettengel(1), Patrick Schenk(11), Oliver Metze, Tim Leuthold(6), Martin Nowakowski(1), Thomas Bien(1), Steffen Schröder(5), Kai Argewalt(2), Stefan Dorneburg(1) SC Trebbin - MBSV Belzig 29 : 28 Im Prestigeduell empfing der SC den vermeintlich stärksten Rivalen. Es entwickelte sich vor zahlreichen Fans ein spannendes Spiel. Belzig versuchte sofort ein druckvolles Angriffsspiel aufzuziehen. Insbesondere die Nötzel-Brüder setzten hier entscheidende Akzente. Der für den SC aufspielende Abwehrblock um David Gruner hielt das Spiel bis zur 17. Minute offen, dann erfolgte der Wechsel des Angriffsblocks um Steffen Schröder. Tim Leuthold erzielte ein Tor per Siebenmeter, da aber Bien und Argewalt verwarfen und der Gegner per Konter erfolgreich war, blieb nur der Halbzeitstand von 11 : 13. Belzig begann die 2. Halbzeit nervös. Kai Argewalt nutzte einen Fehlpass für einen schnellen Gegenstoß, 2 Tore von Steffen Schroeder nach gutem Doppelpassspiel mit Thomas Bien ließen den SC in Führung gehen. Ganz wichtige Tore von Martin Nowakowski und Stefan Dorneburg folgten. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, den die Jungen Dank ihrer zwei gut aufgelegten Torhüter sowie ihrer konditionellen Stärke knapp für sich entscheiden konnten. SC Trebbin: Steve Dewender, Maximilian Schulze, David Gruner, Maik Wettengel, Patrick Schenk(5), Oliver Metze, Tim Leuthold(11), Martin Nowakowski(2), Thomas Bien(1), Steffen Schröder(4), Kai Argewalt(2), Stefan Dorneburg(4)


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB