Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Wieder ein Arbeitssieg

Artikel von Dirk Griebsch geschrieben am 29.10.05

Bemerkenswert: In einem Handballverband, wo die Farbe der Spielausweise entscheidend für Sieg oder Niederlage ist, werden auch Schiedsrichter aus dem Ort der gastgebenden Mannschaft eingesetzt. Nach dem Arbeitssieg in Forst (15 : 19) und dem klaren Sieg gegen Guben (37 : 26) taten sich die B-Jugendlichen gegen Eisenhüttenstadt unerwartet schwer. Das Spiel hatte kaum begonnen, da saß Spielmacher Bien mit einer Zeitstrafe wieder auf der Bank. Der Gegner ging in Führung. Antreiber Kai Argewalt erzielte nach gekonnter Finte sofort den Ausgleich und der gut aufgelegte Olli Metze sorgte per Gegenstoß für die Führung. Das schnelle Spiel der Trebbiner sollte an diesem Tag der Garant für den Sieg werden, denn wiederum schnelle Gegenstöße von Kai Argewalt, Oliver Metze und Steffen Schroeder brachten die 4 : 8 Führung. Oftmals konnten die Trebbiner Jungen nur mit Fouls gestoppt werden, so dass den Schiedsrichtern nichts anderes übrig blieb, als zwei Eisenhüttenstädtern die Rote Karte zu zeigen. Tim Leuthold verwandelte die verhängten Siebenmeter sicher. Zur Enttäuschung der Männer und mitgereisten Fans erlahmte jedoch das druckvolle Spiel der Trebbiner. Manche Spieler hatten offensichtlich auch Mühe mit den kleinlichen Entscheidungen der Schiedsrichter. In der Deckung überließ man den wurfgewaltigen Angreifern zu viel Raum, so dass Eisenhüttenstadt den Rückstand schrittweise zum Halbzeitstand verkürzte. Trotz klarer Ansagen in der Pause war der Beginn der zweiten Halbzeit geprägt von Abspielfehlern, Fehlwürfen, Hadern mit den Schiedsrichtern und einer schwachen Deckung. Mannschaftsführer Kai Argewalt reichte es nach 10 Minuten. Er übernahm die Initiative und tanzte ein ums andere Mal die gegnerische Deckung aus. Patrick Schenk folgte als nächster und alle Spieler fanden über ihre konditionelle Stärke wieder zurück ins Spiel. Im Tor wurden Steve Dewender und Maxe Schulze wieder stärker und Olli Metze kurbelte erfolgreich das Konterspiel an. Am Ende ein Kampfsieg und der zweite Tabellenrang. Im Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen den Tabellenführer aus Fürstenberg ist auf jeden Fall eine Leistungssteigerung nötig. SC Trebbin: Steve Dewender, David Gruner, Maik Wettengel, Patrick Schenk(4), Oliver Metze(5), Tim Leuthold(9), Martin Nowakowski, Thomas Bien, Steffen Schröder(4), Kai Argewalt(7), Maximilian Schulze


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB