Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Bericht von TSG Lübbenau II

Artikel geschrieben am 17.03.09

Wichtige Punkte im Abstiegskampf! Nach dem letzten Sieg vom Wochenende, stand das Spiel gegen den SC Trebbin an. Beide Teams benötigten den Sieg um etwas Luft im Abstiegskampf zu bekommen.

Unter diesen Voraussetzungen begann das Spiel und man merkte schnell das beide Teams sich nichts schenken werden. Über weite Strecken der Anfangsphase sah man ein ausgeglichenes und kampfbetontes Spiel und erst in der 10. Minute konnte sich der Gastgeber mit 2 Toren zum 6:4 eine Führung erarbeiten. Die Gäste ließen sich dadurch aber nicht beirren und spielten weiter ihr Spiel, das durch den einen oder anderen Spielzug sehr sehenswert war. Immer wieder gelang es durch eine stabile Abwehr und gute Torwartleistung in Ballbesitz zu kommen. Zwar wurden die Konter meist kläglich vergeben, doch durch ihre Willensstärke gelang es den Lübbenauern in der 21. Minute verdient mit 10:12 in Führung zu gehen. Die Gastgeber nutzten aber postwendend die Unachtsamkeit der Spreewälder aus und kamen zum 13:13 Ausgleich. In den letzten Minuten der Halbzeit avancierte sich dann wieder Andreas Heine zum Torschützen und brauchte die TSG wieder mit 2 Tore in Führung. Der Treffer von Trebbin brachte den Halbzeitstand von 14:15.

Lübbenau war wohl noch nicht bereit zum Spiel, denn kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit gelang den Hausherren der Ausgleich. Den Schock verarbeitete man aber schnell, denn durch die Treffer von Andreas Heine, René Stammer und Ralf Rexhäuser gelang es den Gästen sich erstmals eine 3 Tore Führung zu erspielen. Diese Führung brachte jedoch auch nicht die gewünschte Ruhe und Cleverniss ins Spiel der Lübbenauer, im Angriff konnte man nicht immer überzeugen und im Deckungsverhalten wurden dem Gegner zu viele Lücken gelassen, durch diese unnötigen Fehler gelang es den Trebbinern wieder ins Spiel zu kommen und in der 15. Minute den 24:24 Ausgleich zu werfen. nun war das Spiel wieder offen und so wogte es hin und her, keine der beiden Mannschaften konnte sich einen Vorteil verschaffen und so blieb es eine spannende Partie. In den letzten 10 Minuten wurde die Partie von beiden Seiten härter und aggressiver geführt, was die Schiedsrichter mit 2 Minuten Strafen ahndeten. In der Zeit der 21. – 23. Minute mussten sich die Lübbenauer mit 3 Mann auf dem Platz beweisen. Diese Minuten nutzten die Hausherren aus, um sich mit einem Tor abzusetzen. Nachdem man wieder vollzählig auf dem Platz stand, zeigte man erneut den Kampfgeist und Siegeswillen der letzten Woche. Schnell holte man sich die Führung zurück und gab den Gastgebern immer die passende Antwort auf Ihre Tore. So gelang dem SC nicht nur noch der Ausgleichstreffer. 3 Minuten vor Abpfiff schien das Spiel dann entschieden René Jahn, Daniel Wepprich und Andreas Heine per 7m brachten Lübbenau mit 30:33 in Führung. Die unnötige rote Karte von René Jahn brachte die Lübbenauer noch einmal in Bedrängnis, doch Daniel Wepprich gelang 20 Sekunden vor Schluss das 32:34, bevor auch er durch sein taktisches Foul die rote Karte bekam.

Durch den Sieg verschafft man sich Luft im Abstiegskampf und kann nun die noch kommenden Aufgaben angehen. Kommende Woche gegen den HC Spreewald wird es wieder einen heißen Tanz geben, aber wenn man die Leistung der vergangenen beiden Spiele abruft, sollte ein Sieg kein Problem sein.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB