Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Bericht von Senftenberg

Artikel geschrieben am 11.10.08

Es war gegen ca. 20 Uhr in Trebbin als das Team des HSV Senftenberg einen engen Kreis bildete und den Teamgeist beschwor. Nur wenige Sekunden zuvor wurde das Verbandsligaspiel beim SC Trebbin abgepfiffen, in dem Senftenberg  knapp mit 35:34 verlor.

Dabei begann diesmal alles so vielversprechend. Aus einem 4:4 nach 8 Minuten heraus, ging der HSV durch schnelles Konterspiel bis zur 15. Minute mit 6:9 in Führung. Torhüter, Abwehr und Angriff bildeten eine funktionierende Einheit. Unerklärlich bleibt aber, warum dieses Gefüge ab diesem Zeitpunkt bröckelte. Egal welche Bemühungen das Team auch im Angriff anstellte, ständig kassierte man in der eigenen Abwehr unnötige und zum Teil einfache Tore. Bis zur Halbzeit egalisierte Trebbin den Vorsprung verdientermaßen und ging sogar mit einer Führung von 17:16 in die Kabine.

Die Halbzeitansprache beim HSV fiel deutlich aus. Die Hintermannschaft musste sich zwingend mehr bewegen und aggressiver am Mann stehen. Doch irgendwie kam der Appell des Trainers nicht bei den Spielern an. Der SC begann beinahe die Rot-Weißen vorzuführen. In der 41. Minute führten die Gastgeber bereits mit 4 Toren (24:20) und bauten diesen Vorsprung bis zur 50. Minute sogar auf 32:27 aus. Die Rot-Weißen vergaben zu dieser Zeit ein Vielzahl an hundertprozentigen Chancen und unterließen fast gänzlich alle Deckungsbemühungen. Erst in den letzten 10 Minuten blitzte noch einmal das Können des HSV auf. Jetzt gelang es dem Team schnell und sicher, sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung, aufzutreten. Es reichte aber nur noch für ein Ergebniskorrektur. Auch in dieser Serie nimmt der HSV keine Punkte aus Trebbin mit nach Hause. Der SC gewinnt nicht ganz unverdient mit 35:34.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB