Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

Mit Kantersieg ins neue Jahr

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 14.01.18

Mit einem 35:18-Auswärtssieg beim Tabellenneunten SSV Friedland sind die Trebbiner Verbandsligahandballer erfolgreich in das neue Kalenderjahr gestartet. Durch den hohen Erfolg festigten die Clauertstädter den zweiten Platz der Südstaffel.

In der Anfangsphase bereits rückte die SC-Sieben die Kräfteverhältnisse zurecht: Die 1:0-Führung der Hausherren sollte die einzige im gesamten Spiel bleiben, nach zehn Minuten waren die Trebbiner auf 8:3 davongezogen. Insbesondere Rückraumschütze Matthias Frank – mit sechs Toren auch erfolgreichster Torjäger - imponierte zu Beginn mit einigen Wurfgeschossen. Bis zum 7:12 hielten die Friedländer angeführt von ihrem Toptorjäger Tobias Bannert (6 Tore) den Anschluss, ehe eine SC-Auszeit den Schlussspurt der ersten Hälfte zum Halbzeitstand von 8:19 einleitete.

In der Halbzeitpause hatte Trainer Keck eine besondere taktische Marschroute für die zweiten dreißig Minuten vorgegeben: Fortan agierten die Clauertstädter pausenlos mit dem siebten Feldspieler anstatt ihres Torhüters, um dieses taktische Mittel unter Wettkampfbedingungen zu festigen. Auch Tempogegenstöße sollten nicht mehr gelaufen werden. Trotzdem vergrößerten die Gäste ihren Abstand noch, nach einer Dreiviertelstunde führten die Trebbiner mit 28:11.

Die SSV-Sieben tat sich schwer mit dem SC-Angriff – wenn Matthias Frank nicht zum Zuge kam, ergaben sich Lücken am Kreis oder im rechten Rückraum für Maik Wettengel (5 Tore), der den nicht mitgereisten SC-Toptorjäger Torsten Wagner ersetzte. Am Ende gewannen die Trebbiner Handballmänner ihr Auswärtsspiel in Beeskow deutlich mit 35:18. Am kommenden Sonntag (16 Uhr) steht zum Rückrundenauftakt jedoch ein ungleich schwereres Spiel an: Dann müssen die Clauertstädter beim Tabellenfünften HC Spreewald II in Lübben antreten.

Die Kreisliga-Frauen des SC verloren unterdessen beim Tabellennachbarn HV Grün-Weiß Werder, der zu Beginn des Spieljahres einige Punkte am „Grünen Tisch“ abgeben musste, mit 8:23. Am kommenden Samstag treffen die Trebbiner Kreisliga-Teams an einem Heimspieltag auf Dahlewitz (13:30 Uhr, Männer II) und Wünsdorf (16 Uhr, Frauen) – bereits zuvor wird die E-Jugend ihre ersten Heimspiele im Jahr 2018 absolvieren (10 Uhr gegen Ahrensdorf/Sch., 12 Uhr gegen Brandenburg).

Es spielten: Schmidt, Schirrmeister; Frank (6), Kahle (5), Müller (5), Pfaender (2), Stollin (1), Ziegler (6), Mahns (4), Wettengel (5), Rühlmann, Emmermacher (1), J. Henschke


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB