Berichtarchiv

Auf dieser Seite findet ihr Spielberichte und Zeitungsartikel der Abteilung Handball.


<< zur Bericht-Übersicht

SC-Handballteams wollen Siege bestätigen

Artikel von Fabian Stollin geschrieben am 12.12.16

Die Trebbiner Handballteams wollen beim letzten Dreier-Heimspieltag des Jahres (Samstag, Sportkomplex) ihre zuletzt gefeierten Erfolge veredeln. Ab 13:30 Uhr treffen zunächst die noch sieglosen Kreisliga-Männer auf den Ludwigsfelder HC II um die Ex-SC-Spieler Pierre Salo und Marco Leps. Im Anschluss (16 Uhr) wollen die SC-Frauen ihren 22:20-Auswärtssieg von Wünsdorf aus der Vorwoche mit einer abermals guten Leistung bestätigen: Sie erwarten aber mit Spitzenreiter Teltow/Ruhlsdorf II die sicherlich schwerste Aufgabe des Tages. Zum krönenden Abschluss erwarten die Verbandsligamänner, die zuletzt auswärts beim Tabellenführer Blau-Weiß Wusterwitz gewannen, das Tabellenschlusslicht SV Motor Hennigsdorf (18:30 Uhr).

„Das muss ein Pflichtsieg werden“ ist sich Spielertrainer Sven Keck der Aufgabe für die SC-Männer bewusst, „insbesondere, da wir zuhause spielen.“ Zum ersten Mal treffen die Clauertstädter auf die Hennigsdorfer, die bisher lediglich beim Tabellenvorletzten Blau-Weiß Perleberg gewinnen konnten und ihre sonstigen Spiele teilweise sehr deutlich abgeben mussten. Nachdem am vergangenen Wochenende der MBSV Belzig aufgrund von Nachholspielen in der Tabelle an den fünftplatzierten Trebbinern vorbeizog, müssen selbige nun wichtige Punkte sammeln, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Der 24:23-Auswärtssieg in Wusterwitz zuletzt soll keine Eintagsfliege gewesen sein, sondern nach den unnötigen Niederlagen in Neuruppin und Potsdam eine Trendwende einleiten. „Dass das Spiel noch vor Weihnachten stattfindet, ist eigentlich ganz gut“ findet Keck, „so konnten wir noch einmal zwei Wochen fokussiert trainieren.“ Alle Fans sind jedenfalls herzlich eingeladen, den Samstag des vierten Adventswochenendes mit den drei SC-Mannschaften im Sportkomplex der Clauertstadt zu verbringen.


<< zur Bericht-Übersicht
Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
IBAN: DE39 1605 0000 3647 001391
BIC: WELADED1PMB